Wer am 16 und oder 17 April den Moviepark Germany besucht hat, konnte Zeuge vom XXL Tuberday 2016 werden. Dieser fand dieses Jahr bereits zum fünften Mal statt. Einzigartig war jedoch das sich dieser über zwei Tage erstreckt hat. Auch wenn der Moviepark schon um 10 Uhr öffnete so begann die Liveshow, welche auch auf YouNow übertragen wurde, erst um 12 Uhr. Nach kurzer Vorstellung der Moderatoren, in diesem Fall die YouTuber Kojo und Timtastic, ging es auch schon los. Alexander Straub begann mit Zaubertricks die Masse zu begeistern. Er steigerte seinen Applaus als er seinen Specialguest rewinside auf die Bühne holte und auch diesen mit einem Trick verwirrte.

Werbung
Werbung

Anschließend folgte ein sehr langer, aber für Rap-Fans durchaus unterhaltsamer, Musik Act. Eine Challenge sollte das Publikum aus der mittlerweile eingetretenen Trance erwecken und das tat sie auch. Die Gewinnerin der Challenge konnte sich über eine Eintrittskarte für den XXL Tuberday in Berlin freuen. Danach folgten weitere Musikacts. Aufgrund des straffen Zeitplans fand das groß angekündigte Meet & Greet direkt nach  der Liveshow statt weshalb sich diese rapide leerte. Um 13:30 begann dann auch das letzte Event, das Meet & Greet. Hier konnten sich die Fans der Webvideoszene Fotos und Autogramme ihrer Webstars sichern. Gelegentlich blieb auch Zeit für einen Smalltalk. Im Endeffekt gab es bei dem Treffen keine Komplikationen sodass der erste Tag zu einem entspannten Ende kam.

 

Der zweite Tag des XXL Tuberdays 2016 sollte vor allem eins werden, lehrreich.

Werbung

Denn am Sonntag standen zahlreiche Workshops in Form von Präsentationen auf dem Plan. Diese drehten sich, wie sollte es auch anders sein, um die Plattform #YouTube und wie man beispielsweise mit seinem Kanal Geld verdient. Ein anderer Workshop erklärte die verschiedenen Kameraeinstellungen und ihre Funktionen. Was bei den Workshops leider auffiel war, dass diese relativ schlecht besucht waren. Und das lag keineswegs am gezeigten Content denn dieser war sehr hochwertig. Das Problem war eher, dass große und bekannte YouTuber im Park waren und mögliche Fans lieber auf die Suche nach diesen gingen anstatt zu den Workshops. Parallel dazu lief auch ein Live Let´s Play bei welchem man gegen verschiedene YouTuber in dem Spiel Mario Kart 8 antreten konnte.

 

Aber mit diesen beiden Events endet der zweite Tag des XXL Tuberdays. Ich blicke auf zwei mehr oder weniger anstrengende Tage zurück aus denen ich aber einiges mitnehmen konnte. Lediglich der straffe Zeitplan bzw. die eng aneinander gereihten Termine der Events sind mir leicht negativ im Gedächtnis verblieben. Ansonsten fand ich dieses Event gelungen und viele Besucher auch. #Facebook #Internet