Der Song "Hundred Miles" von Yall feat. Gabriela Richardson erobert die Dancecharts. Ursprünglich war der Titel für die Fashionmarke "Desigual" gedacht - und zwar als Song für die Werbung der Herbst-Winter Kollektion 2015. Dafür holte man sich den Newcomer-DJ Yall und das Model Gabriela Richardson. So entstand eine hübsche Nummer für die Modemarke. Möchte man meinen. Doch der Song stürmte außerdem in Frankreich die Top 10, wurde in Spanien und Italien ein Hit und auch in Deutschland kam der Song in die Top 10 der Dancecharts.

Man kann den Slip sehen

Schnell bastelte man ein Video, was inzwischen bei MTV Dance (größter europäischer PayTV-Sender für Clubmusik) auf Platz 2 der besten Dancesongs gelandet ist.

Werbung
Werbung

Aber der Clip soll nicht unumstritten sein. Im Netz heißt es, das Video würde geradezu Pädophile anziehen. Das kann man nicht belegen. Aber ein genauer Blick auf den Clip könnte verdeutlichen, was die Netzgemeinde hier meint. Unbestritten ist, dass hier minderjährige Tänzerinnen im Minirock auf einem Sportplatz tanzen. Bei den Drehungen ist für einen Bruchteil der Sekunde auch der weiße Slip der Mädchen zu sehen. Allerdings sind die Schnitte schnell und die Drehung wird mit ausreichend Abstand gefilmt. 

Rosa Lippenstift ist in dem Alter nicht ungewöhnlich

Trotzdem gehen die Vorwürfe weiter: Die Mädchen werden bei der Umkleide gezeigt. Das stimmt nur teilweise. Denn auch hier wird nicht explizit gezeigt, wie sich die Teens aus- und wieder anziehen. Ein kurzer Schnitt auf den Minirock, wo ein Mädchen die Hände in den Schoss legt, sei ebenso zuviel des Guten.

Werbung

Weiter beschweren sich User darüber, dass die Mädchen rosa Lippenstift tragen. Das ist richtig. Die Mädels haben leicht roséfarbende Lippen. Allerdings sind die Mädchen dabei dezent geschminkt und nicht übermäßig stärker, als "normale" junge Mädchen in dem Alter.

MTV hat kein Problem - der Clip bleibt ungeschnitten

Der Medienkonzern Viacom, der zahlreiche Musiksender wie alle MTV-Sender, VH1 und VIVA betreibt, sieht keine Veranlassung hier etwas zu pixeln oder zu schneiden. Die Mädchen posieren weder in fragwürdigen Stellungen, noch wirken die Choreografien der Minderjährigen bedenklich. In Deutschland und international wird auf allen MTV-Kanälen das Video ungeschnitten gezeigt. "Hundred Miles" ähnelt vom Sound her dem Titel "Lean On" von Major Lazer Track, der 2015 einen gigantischen Erfolg feierte. Auch "Hundred Miles" bleibt ein Chartstürmer. Die letztlich haltlosen Vorwürfe zum Video heizen die Zugriffszahlen zusätzlich an. Das Video wurde weltweit mehr als 40 Millionen mal abgerufen. 

Fotos: Ultramusic / Screenshot

Weitere Artikel aus dem Bereich Entertainment: 

Superstar Alexandra Daddario: Hollywoods ewiger Jungbrunnen

Dua Lipa: Vom sexy Model zur schönsten Sängerin #Musik #Schönheit #YouTube