Anita Latifi galt als die Skandal-Kandidatin 2014. Die damals 18-Jährige aus Wuppertal machte weniger mit ihrem Gesang Schlagzeilen, sondern einem Nacktvideo, welches im Internet kursierte. Geschadet hat ihr das letztlich nicht. Anita kam in den Recall, schaffte es zu medialer Aufmerksamkeit und belegte immerhin den 9. Platz. Doch damals wollte Latifi Entschädigung vom Übeltäter, der den Clip online stellte. Der mutmaßliche Täter sei Ricardo Bielecki gewesen - damals Dritter bei #DSDS 2014. Nun bekommt Anita selbst Ärger mit der Justiz!

250.000 Euro gefordert

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf soll laut Informationen der BILD Anklage gegen die heute 20-jährige Anita erhoben haben.

Werbung
Werbung

Ihr werde versuchte Erpressung vorgeworfen. Anita soll mit einem Journalisten den Fußball-Profispieler Hakan Calhanoglu (kleines Bild) von Bayern Leverkusen um eine viertel Million Euro erpresst haben. So habe die DSDS-Kandidatin laut Staatsanwaltschaft 250.000 Euro von Calhanoglu im Juli 2014 gefordert. Die Summe soll als Entschädigung für eine angebliche Abtreibung gefordert worden sein. Anitas Komplize, der Journalist, habe den Fußballer im Auftrag der Blondine am Telefon kontaktiert und ihm klar gemacht, er könnte seine Karriere unbehelligt fortfahren, wenn er denn die Summe bezahle. Der Journalist drohte, bei Nichtzahlung die Öffentlichkeit zu informieren.

Anita sieht sich als Opfer und weist Vorwürfe zurück

Hakan Calhanoglu habe die Zahlung verweigert und mit einem Berater Strafanzeige erstattet.

Werbung

Wie das Blatt weiter berichtet, wolle sich der Fußballspieler erst im Prozess äußern und gibt derzeit keine Interviews zu diesem Thema. Anita Latifi habe sich unterdessen zu Wort gemeldet. Laut BILD hätte sie den Fußballer auf einer Party kennengelernt und wäre mit dem Profi-Spieler auch ein Paar gewesen. Dann habe sie später einen Schwangerschaftstest gemacht und der wäre positiv ausgefallen. Für Anita sei klar gewesen, dass Hakan der Vater sein muss. Auch behaupte Latifi, dass sie Calhanoglu nicht erpresst habe. "Das Opfer bin ich." Nun entscheidet das zuständige Gericht über die Eröffnung des Hauptverfahrens. Wird der Anklage stattgegeben, muss sich Anita Latifi in einem Strafprozess verantworten.

Fotos: Hakan Calhanoglu / Facebook; #RTL / Stefan Gregorowius

Weitere Artikel zu "Deutschland sucht den Superstar" bei RTL:

DSDS: Warum Dieter Bohlen Ramona noch zum Star macht

Michelle lässt heute nicht nur die Puppen tanzen

DSDS 2016: Hier kommt die sexy Hundefriseurin #Fernsehen