Mit Riesenquote sorgte Helene für tolle Bescherung

Nun ist es quasi amtlich: Weder die ARD noch RTL haben den Zuschlag für ihre Musikshow bekommen. "Ich freue mich, auch weiterhin den ersten Weihnachtsabend im ZDF verbringen zu dürfen", kommentiert #Helene Fischer ihre Vertragsverlängerung mit den Mainzern. Mit durchschnittlich sechs Millionen Zuschauern bescherte die Power-Blondine den Programmverantwortlichen in den vergangenen Jahren ein tolles Weihnachtsgeschenk. So können sich die Zuschauer an den Festtagen bis einschließlich 2018 auf die Helene Fischer-Show freuen. Der begeisterte ZDF-Unterhaltungschef Oliver Heidemann revanchiert sich mit einer Lobeshymne: "Helene Fischer ist ein Mega-Star - mit ihr und ihrem Team weiterarbeiten zu können, ist eine großartige kreative Herausforderung."

Rekorde lassen die Kassen klingeln

Helene Fischer steht für geradlinigen Erfolg.

Werbung
Werbung

Die Sängerin führt seit 2013 regelmäßig die Album-Jahrescharts an. "Weihnachten" war der erste Weihnachtstonträger überhaupt, der sich zum meistverkauften Album eines Jahres entwickelte. Als verkaufsstärkstes deutsches Album aller Zeiten gilt Helene Fischers "Best of". Kein Song wurde häufiger gedownloadet als "Atemlos durch die Nacht" - mit genau 852.000 Downloads im Juni 2015. Sämtliche Alben von Helene Fischer haben mehrfach Gold- und Platinauszeichnungen erhalten. Schon jetzt wird das Gesamtvermögen der erfolgreichen Künstlerin auf rund 12 Millionen Euro geschätzt. 

Helene Fischer zuletzt beim Schalke-Boss gesichtet

Alle Fans fragen sich: Was macht Helene Fischer eigentlich zur Zeit? Nach ihrer Ankündigung, sich 2016 im Anschluss an ihre Mammut-Stadiontournee und ihre CD-Produktionen etwas zurückzuziehen, warten ihre Anhänger sehnsüchtig auf ein Lebenszeichen von ihr.

Werbung

Instagram sei Dank: Nun wissen wir, dass Helene Fischer zuletzt in Rheda-Wiedenbrück aufgetreten ist - und das 45 Minuten lang. Sie sang vor rund 1000 Gästen auf dem 60. Geburtstag von Clemens Tönnies, dem Aufsichtsratschef des FC Schalke 04. Es gibt also Beweisfotos, die eindeutig belegen, dass Helene Fischer noch konzertiert. Die für 2016 angekündigte Pause hat sich Helene Fischer verdient, denn das Arbeitspensum in der Vergangenheit war gewaltig. Der Lohn: 16 Echos und über neun Millionen verkaufte Tonträger. Um diesen gigantischen Erfolg zu verkraften, braucht auch eine Ausnahmekünstlerin mal ihre Verschnaufpause. Aber keine Angst: Ein neues Album soll auch in Planung sein. Wir freuen uns darauf!

jh

DSDS: Das schwächste Superstar-Finale aller Zeiten

ZDF-Kinderprogramm: Bis 6.29 Uhr lief "Die Nacht des Grauens" #Musik #Fernsehen