Promi #Big Brother 2016 soll wieder ein Quotenerfolg für Sat.1 werden. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, zumindest im Hintergrund. Auch die einschlägig bekannten Medienportale geizen bisher mit Informationen. Das ein oder andere Detail ist jedoch schon bekannt. Hier eine Zusammenfassung,

Der Starttermin ist noch offen, hier hält sich Sat.1 noch bedeckt. Es wird aber schon darüber spekuliert, ob der Beginn in diesem Jahr wegen Olympia nicht in den September verschoben werden wird. Zu groß dürften ansonsten die Quotenverluste werden. Diese kennt man nach dem Quotenflop 2013 noch bestens.

Sind diese Promis dabei?

Zumindest brodeln mehr oder weniger Gerüchte über die Teilnehmer der 2016er-Staffel.

Werbung
Werbung

Als feste Teilnehmer sollen demnach folgende Promis feststehen:

  • Gina-Lisa Lohfink

Die 30-Jährige ist ein deutsches Model. Bekannt wurde sie durch ihre Teilnahme am ProSieben.Format "Germanys next Topmodel". Danach trat sie hier und da als Moderatorin in Erscheinung, vor allem ist sie aber als sogenanntes "It-Girl" bekannt.

  • Joachim Witt

Witt, Jahrgang 1951, ist ein deutscher Musiker. Seine bekanntesten Titel sind "Goldener Reiter", "Tri Tra Trullala" und "Die Flut". Die größten Erfolge hatte Witt in den 1980er-Jahren.

  • Marc Terenzi

Als gesichert scheint die Teilnahme des Sängers Marc Terenzi (38) zu sein (Blastingnews berichtete exklusiv). Er war mit der Sängerin Sarah Connor verheiratet.

  • Sarah Kern

Kern ist eine Modeschöpferin aus Köln und 48 Jahre alt. Außerdem machte sie sich einen Namen als Fotomodell.

Werbung

Sie dementierte ihre Teilnahme jedoch.

  • Helena Fürst

Es hält sich außerdem noch hartnäckig das Gerücht, dass Helena Fürst dabei ist. Sie ist bekannt durch diverse RTL-Formate und nahm zuletzt am "Dschungelcamp" teil , wo sie vielen negativ aufgefallen war. Für Gesprächsstoff dürfte sie im Haus auf jeden Fall sorgenn

Schwarzseher sind ein Problem für Sky

Bis Anfang Juli müssen alle Protagonisten ihre Verträge unterschrieben haben, damit sowohl bei Sat.1 als auch beim Produzenten EndemolShine Planungssicherheit herrscht. Executive Producer Rainer Laux wird hoffentlich wieder eine spannende Staffel auf die Beine stellen. Ob es wieder ein Live-Angebot auf Sky oder Streams im Internet geben wird, ist ebenfalls noch nicht bekannt.

In der Vergangenheit sorgten illegal geschaltete Streams, die den Sky-24 Stunden-Kanal kostenlos streamten, immer wieder für Unmut und Frust bei zahlenden Zuschauern. Den illegalen Angeboten wäre es auch zu verdanken, wenn Sky oder andere Anbieter irgendwann einmal keine 24-Stunden-Angebote mehr anbieten würden. Denn die Lizenzen sind kostspielig und werden sich früher oder später so nicht mehr refinanzieren lassen. Sky-Gegner werfen dem Sender vor, dass man gezwungen sei, ein Abo abzuschließen um den Livekanal offiziell sehen zu können und der Sender das Problem der illegalen Streams somit selber verursacht habe. Dies kann man aber kaum als Argument akzeptieren. #Fernsehen #Reality-TV