Als #MTV am 1. Januar 2011 aus dem FreeTV verschwand, wurde auch die Ära des Musikfernsehens weitgehend beerdigt. Wobei Viacom (MTV, Viva) einen erheblichen Teil dazu beitragen hat, dass das Musikfernsehen vor fünf Jahren durch immer kürzere Musikstrecken und Klingeltonwerbung einen Kollateralschaden zu verpassen. Inzwischen hat sich MTV wieder ganz gut aufgestellt. Die Spartensender MTV Dance, MTV Hits, MTV Rocks und VH1 und VH1 Classics sind international erfolgreich. Seit 2011 sendet in Deutschland MTV Brandnew als neuer reiner Musiksender, der sein kleines, aber festes Publikum hat - natürlich nur gegen Entgelt (bei Vodafone, Telekom, vielen Kabelanbietern).

Werbung
Werbung

Samsung und LG sind leider wieder raus

Seit Anfang 2015 bietet MTV seine MTV Play #App an. Kostenlos sind einige ausgewählte Musikbeiträge und immer die 1. Folge einer Serienstaffel. Für das Monatsabo verlangt MTV 2,99 Euro, im Jahr 29,99 und für MTV Mobile Kunden ist der Premiumzugang kostenlos. Im Premiumzugang mit dabei sind die Musiksender MTV24, MTV Live HD, MTV Hits, MTV Dance, MTV Germany. Sie können auf jedem Android-Gerät und Browser über mtvplay.tv mit einem Abonnement gestreamt werden. Leider hat Viacom die MTV Play App - wohl aus Kostengründen - von Samsung und LG Smart TVs entfernen lassen. Ein falscher Weg aus meiner Sicht. Da gerade Smart TV Apps intensiver genutzt werden.

Über ein Jahr Macke bei den TV Channels

Der Premiumzugang lohnt sich für die, die Staffeln wie "16 And Pregnant", "Awkward" oder "Ex On The Beach" bei MTV mögen.

Werbung

Die Qualität des Streams ist je nach Datenverbindung meistens sehr gut und stabil. Soweit verfügbar könnt ihr die Serien alle in HD schauen. Es kommt keine Werbung im Premiumzugang. Große Events wie EMA sind ohne Abo über die App kostenlos anzuschauen, ebenso wie einige Unplugged-Konzerte. Problematisch sind die Musikkanäle. Der Stream ist regelmäßig - und das ist nicht übertrieben - gestört. Auch ich schrieb mit meinen Kollegen fast wöchentlich die Pressestelle von Viacom an und wies auf die Störungen hin. Da passen Audiospuren nicht zum Video oder teilweise haben die Musiksender Ausfälle über Tage hinweg. Das Problem ist auch nach über einem Jahr gegenwärtig. Es läuft einige Tage gut, dann geht's wieder nicht. Ein Dauerzustand. Leider.

Fazit

MTV kann nicht mehr an frühere Erfolge knüpfen, erreicht aber ein breites Publikum mit einer gut durchdachten und übersichtlichen App. MTV Play App hat einen stabilen Abrufservice bei fast allen Services und ist überwiegend in HD-Qualität zu einem fairen Preis verfügbar.

Werbung

Fast alle Serien sind vollständig mit allen Staffeln abrufbar. Gut ist, dass man kostenlos ohne Premiumpass zunächst die Serien checken kann und jede 1. Folge gratis sehen kann. Die Musikkanäle sind ein Muss für Fans des Musikfernsehens. Ich nutze sie sehr viel. Die Technik muss nur das Problem was seit über ein Jahr besteht hinbekommen. Und zwar schleunigst! Die Störungen betreffen ausschließlich die TV-Livestreams der Kanäle. Die App an sich funktionierte mit Android tadellos.

Weitere Artikel zu Künstlern: 

Selena Gomez und ihrer neuer provokanter Clip

Bib Bourelly aus Berlin: Sie schreibt die Songs für Rihanna

Babymetal: Kurze Röcke, süße Stimme und verdammt laut!

  #Fernsehen