Nur noch wenige Stunden, dann startet endlich #Promi Big Brother in SAT.1. Und doch scheinen die Promis nicht ganz zu verstehen, wo es da hingehen soll. Denn schon im Vorfeld wird gejammert und Forderungen gestellt, was man alles nicht tut im TV-Knast. Mario Basler lässt gleich schon mal verkünden, er wird unter keinen Umständen auf seine Zigaretten verzichten. Ja, sonst noch was, Herr Basler? Und auch Natascha Ochsenknecht meldet sich jetzt zu Wort. Die 52-Jährige wurde von SAT.1 und dem Magazin "akte 2016" begleitet.

Umziehen auf'm Klo?

Unter anderem erklärt sie dem Sender: "Ich werde mich auf keinen Fall vor der Kamera ausziehen".

Werbung
Werbung

Gut, wir wollen keinen Strip sehen, höchstens einen Seelentrip. Aber die Show lebt halt auch von solchen Elementen. Leider will sich also Natascha immer im Klo verstecken und sich dort umziehen. Schade, sieht doch Frau Ochsenknecht für ihr Alter noch sehr gut aus. Ja, warum macht Natascha überhaupt mit, wenn die Kameras sie nicht in jeder Situation filmen sollen? "Ich kannte in der letzten Staffel viele Teilnehmer", sagt sie dem Sender SAT.1. "Meine Kinder fragten mich, wann ich da endlich mitmachen würde." Und so beschloss Natascha bei der nächsten Anfrage zuzusagen.

SAT.1 setzt auf die vorlaute Klappe von Natascha

Allerdings wäre es auch unfair zu sagen, Natascha jammert nur rum und will Extrawürste bei Promi Big Brother. Sehr offen und selbstreflektierend erzählte sie dem akte-Team, dass man halt immer im Gespräch bleiben müsse.

Werbung

Nach einem Jahr gerät man schnell in Vergessenheit. Natascha macht gar keinen Hehl daraus, dass sie auch deshalb in das Haus geht. Aber verbiegen wolle sie sich nicht. Ochsenknecht bleibe so wie sie ist. Die Berliner Schnauze ist der "Hoffnungsträger" im TV-Knast. Ihre sehr direkte Art könnte für viel Zündstoff sorgen.

UPDATE: Laut SAT.1 soll es einen 24 Stunden Livestream geben. Einzelheiten will der Sender erst unmittelbar zum Beginn der Sendung öffentlich machen.

"Promi Big Brother" startet am 02. September um 20:15 Uhr in SAT.1.

Foto: Akte2016/SAT.1 #Reality-TV #Sat. 1