Bei ProSieben fristete die durchaus gut gemachte Horrorserie mit der 1. Staffel ein Nischendasein. Mangels Quoten wurde die #Serie im Nachtprogramm des FreeTV-Senders abgewickelt. Nicht so bei #Sky. Dort hatte auch die 2. Staffel von "The Strain" bereits bei Erstausstrahlung eine treue Fangemeinde. Horrormeister Guillermo del Toro unterscheidet sich mit "The Strain" vom üblichen Horror. Seine Vampire sind zwar manchmal auch Teenager, aber nicht zum verlieben und bitterböse. Mit viel Handarbeit bei der Maske und echten Schauspielern in den Kostümen, avancierte die Serie schnell zu einem handwerklichen Meisterwerk.

New York ist belagert

Aber wie das so ist bei Fortsetzungen, auch bei "The Strain" muss alles lauter, blutiger und böser werden.

Werbung
Werbung

Del Toro gelingt das hervorrangend. Die ersten exklusiven Präsentationen vom Produktionssender FX für die Presse haben es in sich. Die 3. Staffel jagt die Protagonisten durch die Straßen von New York und hat den Kampf der Vampire gegen die Menschen nun endgültig eröffnet. Die Hetzjagden durch Parkhäuser, Straßenschluchten und Wohnhäuser sind eine Wucht und niemand ist sich mehr sicher vor der bissigen Meute. Ein Fest für den Horrorfan. Denn auch diesmal setzt del Toro gewollt auf so wenig Computeranimation wie nur möglich. Eine Herausforderung für die Komparsen.

Jede Jagd ist anders

"The Strain" kommt natürlich an Animationen auch nicht vorbei, aber trotzdem wirken vor allem die Nachtszenen überzeugend echt und gruslig. Mehr Gewalt, die sich aber auf das infizieren und "beißen" der Opfer beschränkt, lassen "The Strain" nicht zu einer blutigen Farce verkommen, sondern zu seiner bisher besten Staffel.

Werbung

Weil jede Verfolgung anders ist und weil sie den Zuschauer außer Atem bringen. Ein Muss für den anspruchsvollen Vampirfan.

"THE STRAIN" startet mit der 3. Staffel am 29. August 2016, immer montags um 22.00 Uhr auf Sky Atlantic HD in deutscher Erstausstrahlung und gleichzeitig auf Sky Go, Sky On Demand und Sky Online (ab Ende August Namensänderung in Sky Ticket). Freigegeben ab 16 Jahren / einige Einzelfolgen ab 18 Jahren.

Fotos: FX / obs Sky

Weitere Artikel zu Sky Deutschland

Sky on Demand: PayTV-Sender mischt mit der Telekom den Streamingmarkt auf!

Sky Gebührenwahnsinn: Von A wie Aktivierungsgebühr bis W für Wechselpauschale #Fernsehen