Es ist eine Nachricht, die für viele sehr überraschend kommt: Ein Insider berichtete der britischen Zeitung „The Sun“, dass es Adele sehr am Herzen liegt mehr Zeit mit ihrem Mann Simon Konecki und dem gemeinsamen Sohn Angelo verbringen.

Heisst es nach "Hello" jetzt erst einmal "Goodbye"?

Erst im vergangenen Oktober meldete sich #Adele mit ihrer Comebacksingle „Hello“ aus einer dreijährigen Babypause zurück, mit der sie sogar Kolleginnen wie Rihanna und Taylor Swift einschüchterte. Nur einen Monat später veröffentlichte sie ihr drittes Album „25“. Es wurde weltweit über 20 Millionen Mal verkauft und durch die dazugehörige "Adele Live Tour" weltweit promotet.  Nach dieser Tournee, die noch bis Ende November diesen Jahres stattfinden wird, soll dann aber erst einmal Schluss sein.

Werbung
Werbung

Sohn Angelo wird nämlich nächstes Jahr eingeschult werden, weshalb er sie nicht mehr im Tourbus begleiten kann.

Adele will keinen Moment in Angelos Leben verpassen. Für sie ist es eine leichte Entscheidung, das Touren für ihn aufzugeben. Sie sagt, so eine Tour wie jetzt wird sie die nächsten zehn Jahre nicht mehr machen." berichtet die anonyme Quelle.

Wird Adele zur Stubenhockerin?

Von Adeles Seite aus gab es noch kein offizielles Statement. In einer Show in Philadelphia teilte sie ihren Fans aber folgendes mit "Ich weiß nicht, ob ihr das wisst, aber ich sehe mich selbst nicht als einen tourenden Künstler. Ich habe mich nie wirklich daran gewöhnt, weil ich eigentlich ein richtiger Stubenhocker bin."

In einer anderen Show, die letzten Monat in Minnesota stattfand, erfuhr Adele, dass ein paar australische Fans extra wegen ihr nach Amerika gereist seien, worauf sie verkündete, dass sie eine Australien Tour plane.

Werbung

Dann fügte sie jedoch hinzu: "Naja, falls die Tour stattfindet. Ich habe die Angewohnheit Dinge anzukündigen, wenn ich das nicht tun soll."

Momentan lebt Adele mit Angelo und ihrem Partner Simon sowohl in Los Angeles als auch in Brighton. Gerüchten zufolge plant sie L.A. bald zu ihrem Hauptwohnsitz zu machen. Ihr ebenfalls britischer Kollege Robbie Williams soll Adele bereits willkommen geheißen haben und ihr Tipps gegeben, wie sie möglichst unerkannt in der Filmmetropole leben kann. #RobbieWilliams #Musik