„Hit me baby, one more time“

Mit dem Musikvideo zu ihrem ersten Hit “Baby One More Time” aus dem Jahre 1999 bewies uns #Britney, dass sie den Rhythmus im Blut hat. Die Sängerin begann bereits im zarten Alter von drei Jahren mit Tanzstunden – und es hat sich ausgezahlt.

Die amerikanische Pop-Sängerin begann ihre Karriere bereits im Kindesalter mit Auftritten im „Mickey Mouse Club“, und hat seitdem so einige Trends miterlebt, doch ihren Dancemoves bleibt sie treu, wie sich jetzt in einem Video bewies, dass die Pop-Prinzessin auf ihrem Instagram Account veröffentlichte.

 

 

Comeback bei den MTV Video Music Awards

"Ich sehe es nicht als Comeback.

Werbung
Werbung

Ich war doch eigentlich nie weg. Für mich fühlt es sich eher so an, als hätte ich mich neu erfunden. Es ist gerade eine ganz andere Zeit in meinem Leben“, sagte die Sängerin, nachdem sie bei den diesjährigen MTV VMA eine grandiose Show lieferte.

Damit hat sie nicht ganz Unrecht. Denn das Gefühl, dass es nach ihrem radikalen Schritt 2011, bei dem sie sich eigenhändig in einem Friseursalon in Los Angeles die langen Haare abrasierte, stiller um die #Princess of Pop geworden sei, trügt.

Doch was hat sie seit dem Absturz gemacht?

 2012: Spears veröffentlichte gemeinsam mit will.i.am den Song „Scream & Shout“, ihr den 13. Top-10-Hit ihrer Karriere bescherte und zudem dreifach mit Platin ausgezeichnet wurde.

2013: Britney veröffentlicht ihre Single „Work Bitch“, sowie das zugehörige 8. Studioalbum „Britney Jean“.

Werbung

Im Dezember 2013 startete ihre Las Vegas Show „Britney: Piece of Me“, die innerhalb weniger Stunden ausverkauft war.

2014: Die Las Vegas Show läuft und die Pop-Prinzessin erhält symbolisch den Schlüssel zur Stadt Las Vegas, gekrönt von ihrem eigenen „Feiertag“.

2015: Live-Auftritt bei den Billboard Music Awards 2015 mit dem Song "Pretty Girls", welcher unter anderem für zwei Teen Choice Awards sowie einen World Music Award nominiert wurde.

2016: Ehrung mit dem Billboard Millennium Award und Veröffentlichung ihres neuen Songs "Make Me"

Und weil man es schon so ewig lange nicht mehr gehört hat, gehts hier zur Brit's erstem großem Hit:

 

  #Dance