Die meisten Fans wollen immer wissen, wo ihr Star wohnt. Das ist auch im Fall der blonden Sängerin nicht anders. Um Helene Fischers Privatsphäre zu schützen, geben Management und Mitarbeiter verständlicherweise auch keine Informationen an die immer neugierige Presse heraus. Die will nämlich herausgefunden haben, dass der Hauptwohnsitz des Duos Fischer-Silbereisen zur Zeit im idyllischen Starnberg liegt.

Wo wohnt Helene Fischer?

Der Starnberger See gehört zur Topadresse vieler Prominenter. Kein Wunder, dass das Paar hier seit längerem eine Villa mit Seezugang zur Miete bewohnen soll. Ein Ortswechsel soll aber angeblich schon bald bevorstehen.

Werbung
Werbung

Nachdem Helene (32) und Florian (35) mittlwerweile so lange zusammen sind und Geld bei der Wahl des Eigenheims keine Rolle spielen dürfte, überrascht die Neuigkeit vom Kauf eines großen Anwesens am Ostufer des Ammersees nicht. Demnach soll ihre Immobilienauswahl auf ein Seegrundstück mit Pool im beschaulichen Ort Buch gefallen sein. Die Nachbarn dürften sich jedenfalls über den musikalischen Neuzugang freuen.

Helene Fischers Duett mit Elvis Presley

Die Stadiontournee war kräftezehrend. Daher kommt es erst im Oktober nach einer fast einfährigen Pause zu einem Wiedersehen mit #Helene Fischer. Außerdem wird dann das Album "The Wonder of You: #Elvis Presley with the Royal Philharmonic Orchestra" erscheinen. Zusammen mit dem King of Rock`n Roll wird die Sängerin den Song "Just Pretend" zu Gehör bringen.

Werbung

Das Duett ist eine technische Meisterleistung, aber dank der heutigen Studiotechnik kein Hexenwerk. Das Werk wurde in den berühmten Londoner Abbey Road Studios eingespielt. Die Elvis Witwe Priscilla Presley ist die Produzentin des Klassik-Albums. Es handelt sich um das zweite posthum veröffentlichte Elvis Presley-Album. Elvis weilte übrigens schon sieben Jahre nicht mehr unter den Lebenden, als Helene Fischer geboren wurde. Für Helene ist das Duett keine Wiederauferstehung und auch kein Comeback, sondern eine Fortsetzung ihres eigenen Schaffens nach einer wohl verdienten Präsenzpause in der Öffentlichkeit. #Musik