Paris Jackson (18) hat in ihrem jungen Leben schon einiges erlebt. Am Mittwochabend lud die Tochter von Michael Jackson († 50) ein herzzerreissendes Video auf ihrem Instagram-Account hoch. Dieses hat sie zwar inzwischen wieder entfernt- auf Youtube ist es allerdings weiterhin zu finden. 

"Ich verstehe nicht, warum ich so ein leichtes Ziel für die Leute bin"

Es ist nicht nur der Verlust des eigenen Vaters den sie im zarten Alter von nur 11 Jahren verlor, sowie die Schlagzeilen um dessen  angebliche Pädophilie und die normalen Unsicherheiten einer jungen Frau, die Paris so zu schaffen machen. In ihrem neuen Video wendet sich der Teenager mit tränenerstickter Stimme an ihre Fans und spricht von zahlreichen gemeinen Kommentaren mit denen sie konfrontiert wurde.

Werbung
Werbung

"Ich verstehe nicht warum es so viel Hass auf der Welt gibt. Ich habe versucht dem standzuhalten. Ich habe probiert diese ganzen Hass-Kommentare zu blockieren und sie einfach nicht zu lesen. Ich habe viel versucht- es einfach zu ignorieren. Aber es ist schwer." stellt die Tochter des Weltstars fest.

Nach ihrem Selbstmordversuch im Jahr 2013, liess sie sich Tattoos stechen, die die Narben der Vergangenheit verdecken sollen. Eine zeitlang schien es ihr besser zu gehen. Paris macht sich allerdings nicht nur Gedanken um ihr eigenes Social-Media- Image. Im Clip spricht sie auch über #Justin Bieber und seine Freundin Sofia Richie.

Sie macht sich Sorgen um Justin Bieber

Nachdem Justin Bieber Fans, die sich selbst auch als 'Belieber' bezeichnen übelst auf Justins Instagram Profil über seine neue Freundin Sofia Richie hergezogen sind, entfernte der kanadische Star sein Profil kurzerhand.

Werbung

Die meisten Fans waren äußerst unzufrieden und erhofften sich wohl immer noch eine Reunion mit seiner Ex-Freundin Selena Gomez, die derzeit nicht nur unter Lupus, sondern auch Depressionen leidet, weshalb sie sogar ihre Tour abbrechen musste. Paris Jackson teilte mit, dass sie Sofia Richie (18), Tochter von Lionel Richie schon kenne seit sie 12 oder 13 ist und  ihr der ganze Streit sehr nahe ginge. Auch mit Justin sei es bergab gegangen, weil jeder den er datet so viel Negativitäten abbekommt.

"Ich habe es satt. Ich habe es wirklich so satt. Ich weiss, dass ich nicht die Einzige bin", gab sie offen zu. Damit berührte sie sicher so einige Herzen von Fans, die selber schon Kritik in den  teilweise gnadenlosen sozialen Netzwerken einstecken mussten.

Jackson entschuldigte sich am Ende und bekannte, dass es sich um Dinge handele, die sie schon seit Jahren zurückhalte und sie nicht viel von sich verstecke, sondern sehr viel in der  Öffentlichkeit preisgebe.

 So sehr in der Medienpräsenz zu stehen ist bestimmt nicht einfach, aber mit der Zeit wird Paris Jackson sicher eine gesunde Balance finden. Vielleicht sollte sie mal ein offenes Gespräch mit ihrer Tante Janet Jackson (50) suchen, die seit ihrer Schwangerschaft kaum noch Details über ihr Privatleben nach außen trägt. #Parisjackson #MichaelJackson