Die Gerüchteküche brodelte schon seit einigen Wochen: Ist ihre Beziehung nur ein PR-Gag? Meinen die beiden es wirklich ernst? Mal hieß es, sie wollen heiraten; dann wieder, dass #Tom Hiddleston unter der Beziehung leide. Nun sollen sich die beiden nach Berichten von "US Weekly" nach nur drei Monaten getrennt haben.

Hat Taylor mit Tom Schluss gemacht?

Mehrere Insider haben der "US Weekly" verraten, dass es #Taylor Swift gewesen sei, von der die Trennung ausging. Sie war diejenige, die die Beziehung beendet hat", heißt es da. Als angeblichen Grund gab er Folgendes an: "Tom wollte die Beziehung öffentlicher machen, als es ihr lieb war.

Werbung
Werbung

Taylor wusste, welche Reaktionen zu erwarten waren, aber Tom hat ihre Bedenken einfach nicht ernst genommen."

Tatsächlich begann die süße Romanze der beiden nur zwei Wochen nach der Trennung von Calvin Harris im Juni (der schottische DJ wurde inzwischen an der Seite der mexikanischen Schauspielerin Eiza González gesichtet). Im Mai 2016 gab es dann erste Bilder von Hiddleswift, die sie beim Knutschen auf der Met Gala zeigten.

Kurz darauf folgten dann zahlreiche Bilder der beiden - Tom Hiddleston mit "I love T.S- T-Shirt" im Juli oder beim verliebten Kuscheln mit Taylor in der Öffentlichkeit. Noch im Juli bestätigte der Schauspieler seine Beziehung zu Swift dem "The Hollywood Reporter" und dementierte, dass es sich nur um einen PR- Gag handele. "Die Wahrheit ist, dass Taylor Swift und ich zusammen sind - und wir sind sehr glücklich."

Heftiger Streit

Bereits vor einigen Tagen hatte sich die heiße Romanze zwischen dem 35-jährigen Schauspieler und dem Popstar merklich abgekühlt: Der Brite und die Blondine sollen sich Anfang August heftig gezofft haben, allerdings aus einem anderen Anlass.

Werbung

Auch gemeinsame Bilder hatte es da schon länger nicht mehr gegeben. Insbesondere Tom Hiddleston war beruflich sehr eingespannt. So reiste er beispielsweise nach Australien für Dreharbeiten zum Film "Thor: Ragnarok". Taylor Swift hielt sich währenddessen in den Staaten auf.

Schon bald traten die nächsten Gerüchte auf. "Tom kann nicht damit umgehen, dass Gespött der Leute zu sein und hat Taylor gesagt, dass er durch ist, wenn nicht eine 360-Grad-Wendung von ihr kommt", zitierte Radar Online einen Bekannten des Engländers. Er habe es satt, nur der "bessere Begleiter" von Swift zu sein und wolle die Beziehung ernsthafter angehen. Taylor Swift allerdings sei berühmt berüchtigt für leidenschaftliches und kurzes Techtelmechtel.

Noch keine offizielle Bestätigung

Zwar deutet bislang alles auf eine Trennung hin, doch gab es noch keine offizielle Bestätigung. Entpuppt sich das Gerede als wahr, hat die Liebe von Taylor Swift und Tom Hiddleston nur einen kurzen Sommer gehalten.

Um Taylor Swift ist es beruflich gesehen in letzter Zeit eher etwas ruhiger geworden.

Werbung

Sie verpasste sogar die diesjährigen VMA'S, da sie als Geschworene in den Gerichtssaal gerufen wurde. Die Richter gaben aber einen Antrag wegen einem anderen Verfahren statt, so dass Taylor doch nicht beim Prozess urteilen musste. Tom Hiddleston wird gegenwärtig unter anderem als potentieller neuer James Bond Darsteller gehandelt.

 

  #James Bond