#Kate Middleton feiert Premiere. Zum ersten Mal ist sie ohne Prinz William zu einem offiziellen Auslandsbesuch unterwegs. Dabei ist sie bereits seit fünf Jahren die Herzogin von Cambridge. Bisher hatte sie sich jedoch stets an der Seite ihres Gatten bei offiziellen Terminen gezeigt. Als sie vor zwei Jahren alleine nach Malta reisen sollte, um das britische Königshaus zu repräsentieren, musste Kate Middleton krankheitsbedingt leider kurzfristig absagen. Doch nun fasste sie sich endlich ein Herz und nahm die Einladung des niederländischen Königshauses an. Sightseeing und Shopping standen bei ihrer ersten Auslandsreise in den Niederlanden allerdings nicht auf dem Programm.

Werbung
Werbung

Der König der Niederlande, Willem-Alexander, hatte Kate Middleton gebeten, mit ihm an einer Diskussion zu Suchtproblemen und psychischen Krankheiten teilzunehmen. Ob der erste Solo-Auftritt von Kate Middleton ein voller Erfolg war?

Kate Middleton fühlt sich ohne Prinz William sichtlich unsicher und unwohl

Gesundheitspolitik und insbesondere die Problematik zunehmender psychischer Erkrankungen in westlichen Gesellschaften sind eigentlich das Steckenpferd von Kate Middleton. In Großbritannien ist die Frau von Prinz William speziell in diesen Feldern sehr aktiv, doch nun musste sie zum ersten Mal im Ausland ihre Frau stehen. "Celeb Dirty Laundry" bezieht sich auf mehrere Medienberichte, unter anderem der "Daily Mail", nach denen Kate Middleton bei ihrer ersten Auslandsreise leider keine besonders gute Figur machte.

Werbung

Sie soll sichtlich angespannt und nervös gewirkt haben. Es sei anzunehmen, dass sie sich ohne Prinz William anscheinend nicht wohl in ihrer neuen Rolle fühlte. Dabei sei Kate Middleton, Informationen von "Celeb Dirty Laundry" zufolge, von der britischen Königsfamilie sogar extra dafür entsandt worden, in Zeiten des Brexit die Verbindung zu den Niederlanden zu stärken und damit die Beziehung zur EU aufrechtzuerhalten.

Hatte sich Kate Middleton zuvor etwa absichtlich vor Auslandsreisen ohne Prinz William gedrückt?

Scheinbar hat Kate Middleton noch einige Hausaufgaben zu machen, um die Queen und das britische Königshaus vollends zufrieden zu stellen. Die Tatsache, dass sie bereits seit fünf Jahren Herzogin von Cambridge ist und bisher nur an der Seite von Prinz William das britische Königshaus im Ausland repräsentierte, lässt den aktuellen Eindruck verstärken, den man aus der Berichterstattung ihres Besuchs der Niederlande gewinnt. Als sie 2014 die Einladung aus Malta erhielt, war sie schwanger und kämpfte mit Morgenübelkeit, wie "Celeb Dirty Laundry" berichtet. Mittlerweile sind alle Augen auf Kate Middleton gerichtet und die Erwartungen an sie wachsen mit jedem Jahr. Es wird also Zeit, sich den Verpflichtungen einer zukünftigen Königin endlich zu stellen. Doch auch andere Promis kämpfen derzeit mit den Schatten ihrer Vergangenheit: Miley Cyrus.