Gleich vorweg: Ausführlich können wir den neuen Sky Receiver erst in den nächsten Tagen testen. Insbesondere UHD und #Sky on Demand müssen wir später ausprobieren. Wir sind - wie offenbar auch einige andere Kunden - betroffen von einem Smartcardproblem. Trotzdem kann man schon einen ersten Eindruck von dem neuen Receiver Sky+ Pro für Interessierte vermitteln. 

Smartcard geht nicht

Zunächst die schlechte Nachricht: Der neue Sky Receiver hat ein Problem mit einigen Smartcards. Wir nutzen eine G02 Smartcard vom größten Kabelbetreiber Deutschlands, Vodafone Kabel. Eine Karte wohlgemerkt, die Sky uns erst vor 11 Tagen (!) zugeschickt hat.

Werbung
Werbung

Es ist also eine sehr neue Smartcard. Sky spricht jedoch von einer "alten" Smartcard und muss uns wieder eine neue zusenden, da wir den Fehler 304 bekommen. "Smartcard nicht lesbar". Allerdings stellen wir uns hier die Frage, was sind dann bitteschön neue Smartcards? In Foren haben mehrere Kunden ebenfalls den Fehler 304. Der Sky Customer Service Schwerin räumt auf Nachfrage ein, dass ein Smartcard-Tausch beim Sky+ Pro häufiger durchgeführt werden müsse. Die Fehlerursache prüfe man noch.

Der erste Eindruck macht was her

Wir versuchen hier zumindest einen ersten Eindruck zu vermitteln:

Design

Donnerwetter, hier hat sich einiges getan. Der Receiver ist flach und leicht - kein Vergleich zu den bisherigen Modellen von Humax und Pace, wo noch eine separate Festplatte nötig war. Die 1 TB Festplatte ist im neuen Receiver schon drin.

Werbung

Oben ist der Schriftzug von Sky mit einer Vertiefung eingraviert. Vorne leuchtet rechts das Sky Logo in weiß, wenn der Receiver an ist. Das Logo leuchtet heller, wenn man die Fernbedienung benutzt bzw. drückt. Im Standby Modus leuchtet ein blauer Kreis in der Mitte der Frontseite. Die Fernbedienung ist schmaler als die bisherige, leicht und sehr gut verarbeitet. Keine Batteriefachabdeckung wackelt und die Tasten lassen sich perfekt mit einer Hand bedienen.

Prozessor

Oh ja, man merkt es, dass es zügig läuft. Die Favoritenliste war schnell zusammengestellt, der Sendersuchlauf ging flott. Das Umschalten dauert lediglich 1 Sekunde. Allerdings muss hier gesagt werden, dass noch keine aktive Smartcard genutzt wird. Die Umschaltzeit ist also nicht verbindlich und kann nur für die Nutzung ohne Smartcard verbindlich genannt werden. Ansonsten reagiert das Gerät wirklich spürbar schneller.

Software

Leider keine neue Innovation. Man bekommt die identische Oberfläche wie bei dem alten Receiver. Somit erinnert das Menü vollständig an den alten Receiver.

Werbung

Das kann nur von Vorteil sein, wenn man Vertrautes sucht.

Smartcard

Diese kommt hinten links, ganz unten in einen Schlitz (in Pfeilrichtung mit dem goldenen Chip nach unten) in den Receiver rein. Somit schaut die Smartcard nicht mehr aus dem Receiver an der Front heraus. Man muss den Schlitz etwas suchen, da er sich fast unter dem Boden des Receivers befindet. Die Bedienungsanleitung ist aber bebildert und erklärt das sehr verständlich.

Fazit

Der Sky+ Pro Receiver ist ein echtes Schmuckstück im TV Regal und die Werbeaussagen zum schnellen Prozessor waren nicht gelogen. Wer allerdings eine neue Benutzeroberfläche erwartet hat, wird maßlos enttäuscht werden. Auch das offensichtlich bekannte Smartcard-Problem, zumindest bei Kabelkunden, sollte dazu anhalten, mit einer Neubestellung noch etwas zu warten bis die letzten "Kinderkrankheiten" bereinigt sind. Der telefonische Service von Sky unter 01806110000 reagierte bei Anfragen, Problemen und Smartcard-Tausch zum neuen Sky+ Pro Receiver kompetent, freundlich und schnell. 

Unser ausführlicher Test inklusive Sky on Demand und UHD Check folgt am 14.10.2016 ! #Sky Pro #Fernsehen