Haben Sie sich je gefragt, wie ein Zebrafisch auf Kokain reagiert? Nein? Glücklicherweise haben es die Schweizer Forscher.

Die Wirkung des Kokains - Warum waren gerade Zebrafische für die Wissenschaftler so interessant?

Die #Fische verfügen - ähnlich wie die am Land lebenden Tiere und Menschen - über ein zentrales Nervensystem. Damit boten sie sich - nach Aussagen der Forscher - für die wissenschaftlichen Tests an, mit denen die Wirkung der #Drogen auf das Nervensystem des Menschen erforscht werden sollte.

Die Kokainwirkung auf die Zebrafische - Das Ergebnis überraschte die Wissenschaftler

Den Forschern war bekannt, dass das Kokain ein extrem starkes Aufputschmittel ist, das sofort auf das Gehirn zugreift.

Werbung
Werbung

Sie erwarteten daher einen gewöhnlichen Testdurchlauf.

Es kam jedoch ganz anders.

Die Droge erreichte das Gehirn der Fische nicht, sondern lagerte sich - zur Verblüffung der Wissenschaftler - in den Augen der Tiere ab. Da das Mittel das Gehirn verfehlte, blieb auch die Reaktion der Zebrafische auf das Kokain aus. Ganz im Gegenteil, die Tiere wurden apathisch und träge.

Warum die Droge gerade auf die Augen der Tiere und nicht auf das Gehirn umgeleitet wurde, konnten die Forscher nicht mit Sicherheit sagen.

Die Zebrafische und das Kokain - die Bedeutung für die Wissenschaft

Nun steht für die Forscher fest, dass die Zebrafische nicht dazu geeignet sind, als Testobjekte für Studien verwendet zu werden. Es ist sogar davon auszugehen, dass die Physiologie der gesamten Wasserbewohner der der Zebrafische ähnelt und damit alle wasserlebenden Tiere ausgeschlossen werden müssen.

Werbung

Es ist ein wichtiges und gut nachvollziehbares Ergebnis. Sicherlich hat es eine große Tragweite und enorme Bedeutung. Und jedoch bleibt - ganz versteckt und unauffällig - der Eindruck zurück, dass wir diese bahnbrechende Erkenntnis nur deshalb erhalten haben, weil in einem entfernten Labor, ganz weit weg in der Schweiz ein kleiner Angestellter versehentlich eine Portion Kokain in den Aquarium verschüttet hatte...

  #Forschung