Kurz vor dem Start der neuen Folgen ihrer Serie „Keeping up with the Kardashians“ meldet sich #Kim Kardashian zum ersten Mal, seit dem spektakulären Überfall in Paris in den sozialen Medien zurück. Immerhin ein Bild und zwei Kommentare setzte sie ab. Allerdings: das Bild von ihr selbst könnte ein altes Foto sein. Das Blackberry auf ihrem Schoß soll Kim schon vor längerer Zeit verloren haben.

Auf dem Pay-TV-Sender „E! Entertainment“ laufen Kim und Co derzeit tatsächlich zwei Wochen nonstop rund um die Uhr. Bis zum Start der ersten neuen Folge am 21. November hat sich der Sender deshalb sogar „E! Der Kardashian Channel“ umbenannt.

Werbung
Werbung

Es gibt sogar eigene Ansagen der Folgen von „VJ“ #Riccardo Simonetti, der am 18. November auch mit Verona Poth und Co. über die Kardashians bei E! talken wird.

Ein kurzer Überblick über die Familien-Verhältnisse der Kardashians: Die Matriachin Kris hat fünf Töchter und einen Sohn von zwei Männern. Der Vater, der älteren Schwestern Kim, Kourtney, Khloe und Bruder Rob, ist verstorben. Die beiden jüngsten Töchter, Kendall und Kylie, stammen von einem Olympia-Sieger im Zehnkampf, Bruce Jenner, der mittlerweile dank Geschlechtsumwandlung zu Caitlyn Jenner mutiert ist. Doch das ist bei Weitem nicht das einzige Drama, in dieser riesigen Familie, von der immer wieder neue Ableger entstehen. So wie der Aktuellste: „Rob and Chyna“.

Die jüngste Kardashian ist zwei Tage alt

Eine absolut rührende Geschichte, denn der frischgebackene Vater, Rob Kardashian, hat eine schwere Zeit hinter sich: Drei Jahre soll er bei seiner Schwester Khloe gelebt und sein Zimmer wegen schweren Depressionen so gut wie gar nicht mehr verlassen haben.

Werbung

Jetzt ist er wieder da, bekommt mit der charismatischen "Blac China" ein Baby. Am Donnerstag wurde „Dream Kardashian“ geboren und die stolzen Eltern zeigen uns das bildschöne Baby sogar schon per Video.

Doch die Baustellen bei den Kardashians haben auch echten Zündstoff

#Kourtney Kardashian hat drei Kinder aus der Dauer-On-Off-Beziehung mit Scott Disick, der immer wieder unter Pillen und Alkohol unberechenbar wird. Es ist erschütternd, diese Beziehung über so viele Jahre komprimiert zu verfolgen. Der Ablauf ist im Nachhinein nicht zu bestreiten: Ausraster, Trennung, Versöhnung, Schwangerschaft, Ausraster, Trennung ...

Aber bei all dem Wahnsinn haben die Kardashians einen großen Familienzusammenhalt und hohe soziale Kompetenz. Sie zeigen sich ganz anders, als die Hochglanzbilder vermuten lassen: Ungeschminkt, fehlerhaft und mit Gewichtsproblemen. Eifersüchtig, eitel und oberflächlich. Aber auch warmherzig, tolerant und vor allem unglaublich mutig.