In der Musikshow „The Voice of Germany“ versuchen jedes Jahr Musiker aus ganz Deutschland ihren Traum vom ganz großen Erfolg zu verwirklichen. Doch dieser Traum hat einen Preis. Die "Bild"- Zeitung hat jetzt bislang geheime Details aus einem 51- Seiten-Vertrag publiziert, den die Kandidaten vor ihrem erstem Auftritt unterschreiben müssen.

Die Finanzen sind im Vertrag streng geregelt

Vor allem finanziell ist hier alles sehr streng formuliert: erst ab den Live-Shows erhalten die Teilnehmer eine Vergütung von 300 Euro brutto. Hält ein Kandidat durch und geht schließlich als Sieger hervor, darf er sich für seine erste Single auf eine Prämie von 7500 Euro freuen.

Werbung
Werbung

Das erste Album wird mit 25.000 Euro honoriert. Jeder Einzelauftritt nach „The Voice“ wird übrigens mit 3000 Euro vergütet und auch die Angehörigen gehen nicht leer aus, denn für sie gibt es 10 Tickets.

In den Knebelverträgen wird allerdings auch auf die fernere Zukunft eingegangen. So steht dort geschrieben, dass der Gewinner der Show mit seinem zweitem Album mindestens 25.000, aber maximal 50.000 Euro verdienen kann. Das dritte Album bringt dem Sieger maximal 75.000 Euro ein.

Von allen Nettoerlösen erhält das Management „BAM BAM MUSIC“ dann auch noch 20 Prozent der Nettoerlöse.

Ein Anwalt bestätigte gegenüber der "Bild", dass die Vertragsregelungen in keinster Weise verhandelbar seien und sich der Künstler "mit Haut und Haaren bindet“.

Die Kandidaten nehmen den Vertrag in Kauf

Trotzdem gibt es genug #Musik-Talente, die das alles gerne in Kauf nehmen, in der Hoffnung eines Tages berühmt zu werden und von ihrer Leidenschaft vollkommen leben zu können.

Werbung

Sie hoffen darauf die Jury der sechsten Staffel von „The Voice“ überzeugen zu können, so dass sie sich von Runde zu Runde kämpfen und am Ende ein Star sind. Am Buzzer sitzen in diesem Jahr der „Sunrise Avenue“-Frontmann Samu Haber, Sängerin Yvonne Catterfeld, Michi und Smudo von den „Fantastischen Vier“ und der Sänger Andreas Bourani. Die nächste Folge der Sendung läuft heute Abend, am Donnerstag (3. November) um 20.15 Uhr auf ProSieben. #TheVoice #Fernsehen