"Glückwunsch Nico, Du hast alles getan, was ein Champion tun muss. Hoch verdient!" so gratulierte #Lewis Hamilton drei Tage nach dem Titelgewinn seinem einstigen Freund Nico Rosberg. Alle Formel-1- Experten sind sich einig, dass diese Gratulation von sportlicher Größe zeugt, auch wenn er dieses nicht von Angesicht zu Angesicht tat, sondern als Post in den sozialen Medien.

Hamilton und Rosberg - als Jugendfreunde auf der Rennstrecke

Lewis Hamilton postete gleichzeitig ein sentimentales Foto, das beide in ihrer Jugend zeigt, als sie noch gemeinsam vom großen Ruhm träumten und fachsimpelten. Damals machten sie die Rennstrecken noch mit ihren kleinen Karts unsicher.

Werbung
Werbung

Heute sind beide 31 Jahre alt, erfolgreiche Rennfahrer und ihre Freundschaft von damals ist leider am Ehrgeiz und der Unbarmherzigkeit des #Formel 1- Rennzirkusses zerbrochen. So schreibt Hamilton an seinen Ex-Kumpel: "Damals haben wir gesagt, dass wir beide Weltmeister sein werden. Jetzt sind wir es beide."

Rosberg: "Der Titel ist noch mehr wert, weil Lewis der beste Fahrer ist, ..."

Auch wenn sich beide Silberpfeil-Piloten nicht mehr grün sind, so haben sie doch noch großen Respekt voreinander. Das zeigt sich nicht immer in ihrem Verhalten vor den Fernsehkameras, aber in ihren Äußerungen- wie jüngst im genannten Gratulations-Post von Lewis Hamilton. Wir haben die Bilder von Abu Dhabi noch vor Augen: Nach dem Verlust des Weltmeistertitels würdigte Hamilton seinen Kumpel aus Jugendtagen im Warteraum vor der Siegerehrung keines Blickes.

Werbung

Rosberg scheint dieses Verhalten aber durchaus verzeihen zu können, gerade weil der Titel eine so immense Bedeutung hat: "Der Titel ist noch mehr wert, weil Lewis der beste Fahrer ist, einer der besten aller Zeiten."

Die Ära der Silberpfeile durch Hamilton und Rosberg neu erwacht

Die grandiosen Leistungen beider Rennfahrer haben zum massiven Image-Gewinn des Mercedes-Rennstalls beigetragen. Oft hatte man als außenstehender Laie gar den Eindruck, die Dramaturgie sei geradezu inszeniert- so spannungsgeladen waren immer wieder die Duelle der beiden Kampfhähne Rosberg und Hamilton. Das Ausbremsmanöver des Briten Lewis Hamilton in Abu Dhabi aber hat auch Spuren hinterlassen, die die Mercedes Bosse gerne aus der Renngeschichte streichen würden. Das dürfte nur gelingen, wenn Hamilton noch eine Chance gegeben wird und er zeigen kann, dass er das Zeug zum Team-Player hat- Anweisungen aus der Box hin oder her! #Depression