Über die Ehe von #Kim Kardashian und #Kanye West wird bereits seit längerer Zeit wild spekuliert. Sogar Trennungsgerüchte standen schon im Raum. Die Gerüchteküche rund um die Ehe von Kim Kardashian brodelt spätestens seit dem jüngsten öffentlichen Auftritt mit ihrem Rapper-Gatten wieder gehörig. Nach den weihnachtlichen Festivitäten mit dem Kardashian-Clan zeigten sich beide äußerst gestresst in der Öffentlichkeit, und das nicht zum ersten Mal in letzter Zeit! Dabei hatte Kim Kardashian doch erst kürzlich alle Vermutungen, ihre Ehe mit Kanye West sei zerbrochen, so glaubhaft abgestritten. Die neuesten Schnappschüsse zeigen jedoch alles andere als ein glückliches Ehepaar.

Werbung
Werbung

Die pikantesten Details verraten wir hier!

Weihnachtsstress bei den Kardashians: Wie lange hält die Ehe von Kim Kardashian und Kanye West das noch aus?

Erst kürzlich erschien Kim Kardashian auf der legendären Weihnachtsparty ihrer Mutter, doch Informationen der "Sun" zufolge, verweigerte sie ihrem Mann, Kanye West, sie zu diesem Familienanlass zu begleiten. Das Pikante an der Situation: Kim Kardashian trug keinen Ehering und löste damit erneut wilde Spekulationen um ihre Ehe aus. Ein Insider verriet der "Sun", dass Kanye West stattdessen gemeinsam mit Freunden einen Film schaute, während Kim Kardashian sich mit ihren Schwestern vergnügte. Doch Kims Mann wäre nicht Kanye West, wenn er sich an das Verbot seiner Ehefrau gehalten hätte. Wie die "Daily Mail" berichtet, erschien er dennoch recht spät auf der Weihnachtsfeier von seiner Schwiegermutter.

Werbung

Kann nur noch eine Paartherapie Kim Kardashian und Kanye West helfen?

Doch damit nicht genug: Informationen der "Daily Mail" zufolge besuchte das Reality-TV Paar letzten Freitag das Ballett "Der Nussknacker". Die beiden sollen den ganzen Abend nicht miteinander gesprochen haben und wirkten, als hätten sie erst kurz vorher einen großen Ehestreit gehabt. Offenbar, so berichtet "People", befänden sich beide derzeit in therapeutischer Behandlung. Offiziellen Angaben zufolge ließe sich Kim aufgrund ihres traumatischen Erlebnisses des Diebstahls behandeln, während Kanye West noch heute an den Folgen einer Depression leidet. Die "Daily Mail" vermutet, dass Kim Kardashian und Kanye West nicht weit entfernt von einer Paartherapie seien. Derzeit würden beide zwar noch unabhängig voneinander einen Therapeuten aufsuchen, doch es sei nicht ausgeschlossen, dass sie zukünftig gemeinsam zu einem Paartherapeuten gehen. Bislang funktionieren Kim Kardashian und Kanye West als Marke noch wunderbar in der Öffentlichkeit. Doch wie lange wird es ihnen noch möglich sein, diesen Schein aufrechtzuerhalten?