Die Hollywood Protagonisten aus Wachs sorgen für die richtige Weihnachtsstimmung unter den Berliner Kabinett-Besuchern. Mit dem reizenden Wachsweihnachtsmann #George Clooney geht das Kalkül auf. Wie aus der Presse bekannt sein könnte, ist George Clooney kein Einzelgänger und tummelt sich mit seinen Hollywood-Freunden in der Weihnachtswelt.

Es kann gemeinsam mit Robbie Williams am Weihnachtsbaum gesessen werden, mit Madonna können Weihnachtslieder gesungen werden oder mit dem ehemaligen "Brangelina" Traumpaar Geschenke ausgepackt werden. Das Hollywood-Paar „Brangelina“, ein Wortspiel aus Brad Pitt und Angelina Jolie, sind ein triftiger Grund sie ein letztes Mal zusammen in Harmonie bewundern zu können.Ihre Scheidung nimmt obskure Formen an und es ist unwahrscheinlich das sie in nächster Zeit so wie im Berliner Kabinett zusammen gesehen werden.

Werbung
Werbung

Das Madame Tussauds logiert George Clooney

Eine grandiose Idee für die Weihnachtszeit und das obwohl es die deutsche Niederlassung des Londoner Wachsfigurenkabinetts #Madame Tussauds erst seit 5. Juli dieses Jahres in #Berlin gibt. Das Kabinett befindet sich auf der ruhigen Flaniermeile Unter den Linden. Es fasst 2500 Quadratmeter auf zwei Etagen und logiert dort Wachsfiguren aus Politik, Sport und Showbusiness.

Die nationalen Berühmtheiten in Berlin

Wer sich von den Lesern lieber mit den deutschen Prominenten beschäftigt, der kommt auch nicht zu kurz. Unter den gewachsten Imitationen sind die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), die Sängerin Nina Hagen und der Moderator Günther Jauch. An die klassischen Persönlichkeiten wie Marlene Dietrich, Albert Einstein und Sigmund Freud wurde selbstredend auch gedacht.

Werbung

Zur Weihnachtzeit sollte mit einer Stunde Wartezeit gerechnet werden und dass der Besuch bei Madame Tussauds Berlin im Durchschnitt ca. 1,5 Stunden dauern wird.

Die weihnachtliche Traumwelt kann bis zum 6. Januar 2009 täglich von 10 Uhr bis 19 Uhr bei Madame Tussauds in Berlin besucht werden. An Heiligabend und Silvester ist der letzte Einlass bereits um 16 Uhr, am Neujahrstag gibt es die Stars erst ab 11 Uhr zu sehen. Der Eintritt kostet 18,50 Euro, ermäßigt 13,50 Euro.

Mehr Informationen gibt es auf der Homepage von Madame Tussauds