Um eines ganz klar zu stellen: Dieter Bohlen ist weder Rechtspopulist, noch hat er etwas gegen ausländische Bewerber bei der #RTL-Show "Das Supertalent"! Aber der 62-Jährige drückte sich unglücklicherweise falsch aus. Das Problem: Die Entscheidung bei "Das Supertalent" am späten Abend war live und somit auch das Gesagte. Der Fauxpass vom Poptitan ließ sich gestern Abend also nicht rückgängig machen. Peinlich: Einige Zuschauer im Saal klatschten unmittelbar nach dem Ausländerspruch von Dieter. Nur einem souveränen Daniel Hartwich war es zu verdanken, dass Dieter und RTL nicht völlig doof da standen.

"mehr Deutsche..."

Was war passiert? Alle Jahre wieder macht RTL zum Ende einer Staffel einen Aufruf für das Casting zur nächsten Staffel.

Werbung
Werbung

Gestern Abend bewarb Daniel Hartwich nun also die kommende Ausgabe für 2017. An #Dieter Bohlen stellte er die Frage, wer sich denn alles bewerben kann. Eigentlich ein eingespieltes Frage-Antwort-Spiel. Denn Dieter erzählt den immer selben Text - für die Presse, für die RTL-Zuschauer, für die Werbung der nächsten Staffel. Diesmal fügte er aber noch die Bemerkung hinzu. "Ich wünsche mir wirklich viele, viele zu sehen. Um so mehr Deutsche kommen, um so weniger #Ausländer brauchen kommen!" Dann lachte Dieter. Das Publikum erstarrte. In diesem Moment realisierte Bohlen, dass der Satz falsch rüber kam.

Moderator korrigiert Dieters Spruch umgehend

Was er wahrscheinlich meinte war der Wunsch, dass man dann weniger ausländische Talente nach Deutschland für den Auftritt holen bräuchte, wenn sich hierzulande mehr Talente trauen würden in die Show zu kommen.

Werbung

Denn Bohlen und RTL warf man in den letzten Jahren vor, dass die Show immer mehr aus ausländischen Talenten bestünde, die angeblich aus dem Ausland eingekauft werden, um die Show zu füllen. Daniel Hartwich bemerkte die unglückliche Bemerkung und fügte hinzu: "Wir freuen uns natürlich über Menschen, die aus dem nicht deutschen Ausland zu uns kommen", so der 38-Jährige. "Man muss ja vorsichtig sein heutzutage; deshalb die Erklärung", meinte der Moderator abschließend.

Übrigens, "Das Supertalent 2016" wurde eine Ausländerin. Angel Flukes ist englische Wahl-Mallorquinerin und gewann für ihre Darbietung von Celine Dions "Think Twice" 100.000 Euro.