Leider gibt es noch keinen Ausstrahlungstermin für die deutsche Fassung. In England dagegen nimmt die 4. Staffel reale TV-Gestalt an.

BBC One bringt die neuen Sherlock-Folgen ab Januar 2017

Leider wurden die Hoffnungen der Fernsehzuschauer enttäuscht, dass die Erstausstrahlung der 4. Staffel im Weihnachtsprogramm der BBC zu sehen sein könnte. Der neue Trainer verkündet „Coming in 2017". Jetzt hat der britische Sender BBC One den Starttermin für die vierte Staffel #Sherlock verkündet: Ab Neujahr 2017 gehen #Sherlock Holmes und Dr. Watson wieder auf Verbrecherjagd.

Sherlock in Deutschland - dauert noch etwas

Die Erstausstrahlung in Deutschland wird noch eine Weile auf sich warten lassen, man munkelt, es habe an der Synchronisation gelegen.

Werbung
Werbung

Länder wie Italien, Russland und Frankreich sind und das schon weit voraus. Vermutlich ebenfalls Anfang des Jahres 2017 können wir die neuen Sherlock-Folgen als DVD/Blu-ray oder zum Streamen in der Originalfassung erwerben. Die langen Staffelpausen ergaben sich infolge des starken schauspielerischen Engagements unseres Lieblingsschauspielers #Benedict Cumberbatch. Er war bei vielen anderen Projekten stark gefragt, zum Beispiel er in der Comic-Verfilmung „Dr. Strange“.

Alle lieben Sherlock - und Watson auch ein bisschen

Im neuen Trailer der 4. Staffel (vorgestellt von Benedict Cumberbatch auf der Comic Convention in San Diego) kommt der Meisterdetektiv in einem ganz neuen Look daher. Bisher kannten wir ihn als jemanden, der sehr auf sein Äußeres bedacht war. Nun erscheint er mystisch, hohlwangig, hat fettiges Haar und ist unrasiert.

Werbung

Doch egal, wie Benedict Cumberbatch auch aussehen mag, seine eingeschworene Fangemeinde, die sich in den sozialen Medien tummelt, wird sich hiervon nicht abschrecken lassen. Sein überragendes Spiel lässt viele andere Personen und Szenarien in den Hintergrund treten. Da werden selbst die Klamotten nebensächlich. Auch Gegenspieler Dr. Watson (Martin Freeman) verpasste der Regisseur eine optische Auffrischungskur, die ihm mehr als gut steht. Der neue Look von Watson macht ihn fast schon zum Trendsetter. Wie schön, dass auch europäische Schauspieler zu Megastars werden können und wir nicht immer nach USA schielen müssen.

Staffel 4 hat drei verzwickte Folgen – toll zum Mitraten

Drei spannende Folgen erwarten uns in Staffel vier. Die wildesten Spekulationen der digitalen Fangemeinde ranken sich hauptsächlich um das Watson-Baby, denn, wir erinnern uns, am Ende der 3. Staffel war Mary Morstan ja schwanger. Dann folgte die Geburtsanzeige von Tochter Rosamund Mary Watson. Doch passt das Baby überhaupt in das Serienkonzept? Wir werden sehen. Benedict Cumberbatch wird sicher nicht gestrichen, er ist schließlich die wichtigste Figur.

Bild: Fat Les (bellaphon) from London, UK derivative work: RanZag (Benedict_Cumberbatch_filming_Sherlock.jpg) [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons