Der Fernsehkritiker Hans Hoff fragt aktuell in seinem bissigen Beitrag auf dwdl zu #Thomas Gottschalk: "Wie teuer kann die Ausbildung seiner Kinder noch werden, dass er dafür so tief in den Schlamm muss?" Gemeint ist damit die Werbung des einst großen Entertainer für ein Möbelhaus in Pulheim. Who is f***ing Pulheim? Gute Frage. Direkt an der B59, bei Köln. So weit ist es also mit Gottschalk, der einst im ZDF mit "Wetten, dass..." Generationen unterhalten konnte. Das Problem ist auch, dass die Werbung so dermaßen schlecht ist, dass Thommy das wirklich nur für Geld gemacht haben kann. Für viel Geld.

Noch so ein Spruch

Um schon blöde Fragen im Vorfeld im Keim zu ersticken, machte Gottschalk in den Werbesprüchen keinen Hehl daraus, einst der große TV-Macher am Samstagabend gewesen zu sein.

Werbung
Werbung

Die RTL-Ausflüge mit Dieter Bohlen oder Busenfreund Günther Jauch lassen wir mal außen vor. So sagt Gottschalk auf einem Werbeplakat, dass er zum Samstagabend-#Fernsehen gar nix mehr sagt. Aber das neue Möbelhaus in Pulheim sei "'ne echte Show für die ganze Familie". Was kommt da noch für ein Spruch? Denn auch wenn Gottschalk regelmäßig bei einem Radiosender in Bayern moderiert und damit in Deutschland weilt, so nimmt man es dem sonst in den USA lebenden Showmaster einfach nicht ab, dass er seine Möbel neuerdings in Pulheim an der B59 kauft.

Handelt es sich um eine Außenwette in Pulheim?

Meinetwegen sollen Promis Werbung machen. Aber Möbelhäuser, eine Autohauseröffnung oder Auftritte im Einkaufszentrum sind ein No-Go für Promis der A- und B-Liga. Auf solche Veranstaltungen gehören Ex-Teilnehmer, die den achten Platz irgendeiner Castingshow belegt haben.

Werbung

Aber ein Gottschalk? Der Thomas Gottschalk? Nee! Es ist schwer zu verdauen. Und auch wenn die Möbelhauseröffnung schon knapp zwei Wochen zurück liegt. Es wird ja immer schlimmer: Thommy ziert nun auch der neue Katalog und er macht Werbefilmchen auf einer Couch. Ja, in Pulheim fläzt es sich am schönsten. Wäre das alles nicht so tragisch; man hätte es für eine verlorene Außenwette halten können - Motto: "Wetten, dass die Pulheimer es nicht schaffen, den mit am bestbezahltesten deutschen TV-Entertainer einen Job im Möbelhaus zu beschaffen..."

Foto: Segmüller PR #RTL