Der "Youtube Algorithmus" & Unangebrachte Trends

Welche Videos auf der Plattform #YouTube erfolgreich sind und besonders oft gesehen werden, hängt nicht von einem Menschen ab, der sich diese Videos ansieht und darüber urteilt, sondern vom sogenannten "Youtube Algorithmus". Der "Youtube Algorithmus" bezeichnet eine Software, die Videos nach Schlagwörtern, Titeln und weiteren Aspekten untersucht und daraufhin entscheidet, welche Videos es auf die Youtube Startseite, die als Erfolgsgarant gilt, schaffen.

Allerdings bedeutet dies, dass Videos mit unangebrachten Inhalten es ebenfalls schaffen können in den Trends zu landen. Ist ein Video zum Trend geworden und wird auf der Startseite angezeigt, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass andere Kanäle gleichziehen, da sie wissen, wie der Youtube Algorithmus denkt:

Viele springen auf den Trend auf, also wollen ihn bestimmt auch viele Menschen sehen, ergo stelle ich jedes weitere Video zu diesem Thema auf die Startseite!

Bei manchen Trends ist dies auch nicht weiter verwerflich, doch wenn es ein qualitativ niedriges Video schafft bekannt zu werden, dann stört das einerseits das Publikum, das sich ein gewisses Niveau und Qualität auf seiner Plattform wünscht, und nun mit unangebrachten Trends auf der Startseite zugeschüttet wird, und auf der anderen Seite auch viele der Künstler selbst, diejenigen nämlich, die mehr Zeit in ihre Arbeit investieren und nicht auf jede Trendwelle aufspringen.

Werbung
Werbung

Weniger auffälligere, dafür aber aufwendigere Videos gehen in diesem Algorithmus oft unter und die Youtuber stehen unter dem ständigen Druck ein Video hochzuladen, denn wer sich zu viel Zeit lässt und nicht regelmäßig abliefert, der wird ebenfalls vom Youtube Algorithmus in die Vergessenheit verbannt.

Sinkende Aufrufe, Abozahlen & Konsequenzen

Doch damit ist nicht genug, in letzter Zeit scheint Youtube besonders verrückt zu spielen:

Bei vielen Künstlern seien die Videoaufrufe der letzten Videos stark unter dem sonstigen Durchschnitt gelegen.

Außerdem geben einige Youtuber an, nach dem Hochladen eines einzelnen Videos eine unnatürlich große Anzahl an Abonnenten zu verlieren.

Der schwedische Youtuber "Pewdiepie" zählt mit seinen mittlerweile 50 Millionen Abonnenten zu den erfolgreichsten Youtubern der Welt.

Werbung

Für ihn sollten diese Verluste keine bemerkenswerten Nachwirkungen mit sich ziehen, doch was ist mit den kleineren Youtubern? Diese verdienen nicht sonderlich viel mit ihren Aufrufen und können sich oftmals gerade so über Wasser halten. Was passiert jedoch mit ihnen, wenn sie bis zu 40% ihrer Aufrufe und somit einen Großteil ihrer Einnahmen einbüßen müssen? Können sie es sich weiterhin leisten Youtube als Beruf auszuüben?

Die Youtube Welt ist empört - immer Youtuber laden Videos zu dem Thema hoch und weisen darauf hin, dass man nun zusätzlich noch eine kleine Glocke anklicken muss, die sich neben dem Abonnieren Button befindet, um Benachrichtigungen zu erhalten, sobald ein Video eines bestimmten Youtubers hochgeladen wurde.

Da die abonnierten Kanäle nämlich nicht mehr auf der Startseite angezeigt werden und einige Videos auch in der Abobox zahlreicher Abonnenten nicht mehr gefunden werden, vergrößert sich somit die Wahrscheinlichkeit, dass das Video weniger Aufrufe hat.

Dies würde erklären, wieso die Aufrufe sinken, doch was ist mit den fallenden Abozahlen?

Sind sie ein Zeichen für einen Fehler im Youtube System? Kostet dieser Fehler der Plattform den Kragen?

Man darf gespannt sein, wie sich die Situation weiterhin entwickeln wird und ob bald die ersten Youtuber ihren Rücktritt vom "Vollzeit Youtuber Dasein" bekannt geben werden.

Werbung

Wer sich für weitere Daten zu dem Thema interessiert:

Das Video von PewDiePie "**WTF IS GOING ON WITH YOUTUBE"

fasst die ganze Situation sehr treffend zusammen (Deutsche Untertitel verfügbar)

#Entertainment