Was wären #Dagi Bee, #Bibis Beauty Palace, Melina Sophie oder Kelly MissesVlog ohne die Videoplattform #YouTube? Mit ihren gleichnamigen Kanälen haben diese und andere große Youtuber in den letzten Jahren, vor allem bei der Generation der Teenies, einen regelrechten Trend ausgelöst. "Youtube" bedeutet frei übersetzt "dein Kanal" und gibt unbekannten Personen die Möglichkeit, eigenen Content über das Internet zu verbreiten. Manche Youtuber, wie bspw. Dagi Bee oder Bibis Beauty Palace, haben dies mit ihren Millionen Followern so erfolgreich getan, dass sie über Produktplatzierungen, Werbung und mittlerweile sogar mit eigenen Produkten heute eine Menge Geld verdienen.

Werbung
Werbung

Doch was passiert, wenn die Zuschauerzahlen plötzlich einbrechen, wie es derzeit bei vielen Youtubern der Fall ist, und neue Videos plötzlich nicht mehr in den Vorschlägen der eigenen Abonnenten erscheinen? Haben sich Dagi Bee, Bibis Beauty Palace & Co möglicherweise zu abhängig von Youtube gemacht?

Youtuber wie Dagi Bee oder Melina Sophie stehen vor einer ungewissen Zukunft

Große deutsche Youtuber wie Dagi Bee, Bibis Beauty Palace, Melina Sophie oder Kelly MissesVlog mussten sich in den letzten Jahren keinerlei Sorgen um das Wachstum ihres eigenen Kanals machen. Durch den Youtube-Trend und bisher nie dagewesenen Content stiegen die eigenen Abon­nen­ten­zahlen und damit auch die Reichweiten der veröffentlichten Videos kontinuierlich an. Durch Werbeeinnahmen und Produktplatzierungen klingelten die Kassen bei vielen ordentlich.

Werbung

Doch damit scheint es nun offenbar vorbei zu sein. Weltweit klagen Youtuber über Einbrüche bei ihren Zuschauerzahlen. So gingen beim Youtuber PewDiePie, der mit Kommentaren zu Videospielen berühmt wurde, die Zuschauerzahlen um die Hälfte zurück. Auch die deutsche Youtuberin Kelly MissesVlog sorgt sich mittlerweile aufgrund gleicher Beobachtungen um ihre Existenz. Laut eigener Aussage verliert sie mit jedem neuen hochgeladenen Video ungefähr 200 Abon­nen­ten. Hat der Youtube-Trend möglicherweise bereits längst seinen Höhepunkt erreicht oder ist der Content, mit dem viele große Youtuber wie Dagi Bee, Bibis Beauty Palace & Co berühmt wurden, einfach nur langweilig und uninteressant für viele geworden?

Youtube ist kein der Qualität verpflichtetes Medienunternehmen

In den letzten Wochen veröffentlichten viele große Youtuber wie Melina Sophie, Kelly MissesVlog oder PewDiePie mittlerweile Statements zu den Veränderungen auf Youtube und beklagten sich über die neuesten Entwicklungen. Dabei sind sich alle einig: Youtube steckt hinter den rückläufigen Zuschauerzahlen und hat möglicherweise getrickst, in dem ein neuer Algorithmus eingeführt wurde.

Werbung

Was viele große Youtuber vergessen: Youtube ist ein gewinnorientiertes IT-Unternehmen und damit nicht der Qualität und Vielfalt seines Angebots verpflichtet, wie es bei einem klassischen Medienunternehmen der Fall ist. Youtube hat sich zu den Vorwürfen bisher bedeckt gezeigt. Offenbar habe man die Videoplattform lediglich von sogenannten Fake-Accounts bereinigt. Einen Fehler im Algorithmus gebe es nicht. Tatsächlich hat Youtube in letzter Zeit ohnehin viel an Charme verloren. Während in früheren Jahren die Videoplattform durch ihren Content insbesondere mit Authentizität und Spontaneität überzeugen konnte, hat man auf vielen Kanälen heute eher das Gefühl, eine teuer und perfekt produzierte Dauerwerbesendung im TV-Shopping zu sehen. Wenn Youtube und seine Youtuber das Ruder nicht bald wieder rumreißen, wird der Trend vielleicht bald Geschichte sein und viele User werden zu alternativen Streaming-Angeboten wie Netflix oder Amazon Prime, die mit deutlich höher Qualität aufwarten, abwandern. Für die kurze Unterhaltung zwischendurch sind zukünftig vielleicht Snapchat und Instagram und nicht mehr Youtube die bessere Wahl. Beide Plattformen erfreuen sich aktuell größter Beliebtheit und erlauben eine noch größere Nähe zu den Usern. Für die besten Tipps gegen Winterspeck lesen Sie hier weiter!