Auf der einen Seite müssen wir Honey jetzt auch mal in Schutz nehmen. Ja, er ist ein selbstverliebter Naseweiß. Und das Verhalten gegenüber seiner Ex-Freundin, dem Model Kim Hnizdo, war eine ganz miese Nummer. Aber das ist Schnee von vorgestern. Alexander Keen unterhält uns bisher ganz gut bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Schlimmer noch: Er holt fast immer alle Sterne und füttert das Camp durch. Auf der anderen Seite kommen Dinge von Clemens Trischler (Bild 2, mit Dschungelkönigin Maren Gilzer) ans Licht. Der 25-Jährige ist mit der Promiwelt in Österreich "per Du", kennt alle und jeden; ist gern gesehen auf dem Wiener Opernball.

Werbung
Werbung

Clemens brachte Honey ins TV beim erfolgreichen Kanal Oe24 TV (Artikelfoto, kl. Foto). Da muss man schon mal genauer hinhören, wenn sich so einer meldet.

Plötzlich war Alex weg

Der BILD berichtet nämlich Clemens, dass er Honey noch Anfang Dezember in Frankfurt getroffen habe. Kurz vor dem #Dschungelcamp hatte Alex plötzlich den Kontakt abgebrochen. Ohne Grund. Das macht Clemens traurig. Denn zuvor sei Keen noch auf dem 25. Geburtstag von Trischler gewesen, hat mit ihm mehrere Tage in Wien verbracht. Eine echte Männerfreundschaft. Clemens ist PR-Experte, brachte Alex gern auf Veranstaltungen rein. Clemens soll mit ihm ein Interview für eine Boulevardzeitung in Österreich gemacht haben, inklusive vieler Fotos. Honey soll die Berichterstattung plötzlich gestoppt haben. "Ich weiß bis heute nicht, warum", so Clemens.

Werbung

"Ich bin einfach nur enttäuscht." Warum lässt Honey seine Freunde einfach so hängen? Brauchte er Clemens nicht mehr, weil er jetzt ein #RTL-Star ist?

Spielt Honey uns nur eine Rolle vor?

Clemens spricht aber auch positiv über Alexander, nennt ihn einen liebevollen Vater für seinen 8-jährigen Sohn. Sagt aber auch ganz klar, dass diese Macho-Rolle von ihm nicht echt sei. Was?! Vielleicht spielt uns Honey also nur eine Rolle im RTL Dschungelcamp vor. Er ist nicht der erste Reality-Star, der sich für die Kamera absichtlich etwas dumm stellt. Das wäre ein bisschen schade, denn dieser selbstverliebte, trottlige Honey aus dem Dschungel ist immer noch der sympathischste Alexander. Wenn er denn echt ist. Die Autorin meint: Honey, ruf' endlich Clemens an und klärt das unter Männern!

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" gleich wieder ab 22:15 Uhr live bei #RTL. Im Abruf rund um die Uhr auf der RTL App "TV Now".

Fotos: Oe24 TV / RTL, Stefan Menne; Clemens Trischler

Mehr Dschungelgeschichten von Susanne:

Sonja Zietlows Geständnis über ihre Botox Behandlungen

Kader Loth von Dr. Bob wegen Schmerzen gesperrt

RTL2 wiederholt Kultfolge von "Frauentausch" mit Kader #Fernsehen