Er gilt als heimlicher Favorit, hat bei den Bild-Lesern die meisten Stimmen erhalten: Kult-Auswanderer Jens Büchner (47) hat im Dschungel gute Chancen auf die Krone. Doch er könnte über seine Vergangenheit stolpern, denn es gibt ein Video, in dem seine Ex-Freundin Nadine H. erlittene Misshandlungen durch #Jens Büchner beschreibt. Demnach hat er junge Frau geschlagen, ihren Kopf gegen eine Wand geschlagen und ihr Todesangst gemacht, indem er mehrfach ein Kissen auf ihr Gesicht gedrückt haben soll. Immer wieder soll er Nadine eingesperrt haben, dann soll Jens das Zimmer im Hostel auf Mallorca bis zu sechs Stunden abgeschlossen und Nadine gefangen gehalten haben. Sicher ist: Es hat zumindest einmal Gewalttätigkeiten von Jens gegenüber seiner Ex-Freundin gegeben, das hatte er in der Sendung „Goodbye Deutschland“ auf VOX eingeräumt.

Alkohol und junge Frauen

Nadine war die erste Freundin, die Jens Büchner in der Serie nach der Trennung von Jenny präsentierte. Mit der 17 Jahre jüngeren Jenny war Jens 2010 nach Mallorca ausgewandert, die beiden hatten gemeinsam eine Boutique eröffnet und den gemeinsamen Sohn Leon. Nach dem Ende der Beziehung ließ sich Jens gehen, trank viel Alkohol, lebte unter ärmlichen Umständen und schaffte es trotzdem zwei junge Frauen von sich zu überzeugen, zuerst Nadine und dann Sarah.

Sarah wanderte sogar für Jens ebenfalls von Deutschland nach Mallorca aus, sie berichtet nicht über Gewalt, fühlt sich aber von Jens benutzt und betrogen: Gleich viermal soll Jens in der sechsmonatigen Beziehung fremd gegangen sein. Kein Wunder, dass seine aktuelle Partnerin Daniela (38) als extrem eifersüchtig gilt.

Macho-Sprüche im Dschungel von Jens

Heftige Reaktionen hat Jens auch im Dschungel schon gezeigt, zum Beispiel als er bei einer Diskussion Hanka sehr rüde den Mund verbietet. Und ein Macho ist Jens ganz ohne Zweifel, das zeigt seine Aussage, dass Frauen über 40 keine Kinder mehr bekommen sollten. Das sagt ein Mann, der mit 47 Jahren seine zwei jüngsten Kinder von der dritten Frau bekommen hat. Heute Abend, ab 22.15 Uhr, könnten jedenfalls Masken fallen, denn #RTL bestraft die Camper mit Zigarettenverbot. Das dürfte nicht nur Raucher Jens nervös machen. #Dschungelcamp