Wenn man Schulden hat, muss man diese bezahlen - sofern man es kann. Jens Büchner ist da grundsätzlich etwas "besser gestellt". Denn durch seine Unterhaltspflicht hat er einen sehr hohen Freibetrag. Das Gesetz besagt, dass zunächst immer unterhaltsberechtigte Personen den Vorrang vor Privatschulden haben. Somit gibt es Pfändungsfreibeträge. Kommt dann aber eine große Summe, muss Jens diese für andere Schulden verwenden. Und da ist sie nun - die Gage von #RTL über 75.000 Euro. Das wissen auch die Gläubiger und jagen nun Mallorca-Jens, bevor er das Geld ausgeben kann.

Ex-Vermieter will pfänden

Wie die BILD berichtet, soll Jens vielen Leuten Geld schulden.

Werbung
Werbung

Ein Gläubiger, der bereits einen Vollstreckungstitel habe, sei der Bauunternehmer Rudolf Engel. Bei ihm soll Mallorca-Jens zwei Wohnungen in der Vergangenheit gemietet haben, aber die Miete nicht bezahlt. Es wären so 3.500 Euro und weitere 1.500 Euro Gerichtskosten zur Vollstreckung ausgeschrieben. Sobald Jens aus der TV-Show kommt, warte auf ihn schon der Gerichtsvollzieher, so Engel. Tatsächlich können Gläubiger mit einem rechtskräftigen Vollstreckungsurteil ganze Gagen pfänden lassen.

Wollte Jens die Dschungel-Gage verstecken?

Schwere Vorwürfe werden laut der Zeitung auch an Jens erhoben, was seine Zahlungsbereitschaft betrifft. So soll Büchner angeblich eine Firma kurz vor der RTL-Sendung mit seiner Frau Daniela gegründet haben. "KB Future Entertainment" soll erst Ende November 2016 eingetragen worden sein und liefe auf den Namen von Jens' Frau.

Werbung

So könnte die Gage geschützt sein, weil das Geld von der Frau verwaltet wird. Jens Büchner bestätigte gegenüber der Zeitung zwar die Existenz dieser Firma, erklärte aber, dass er seine Schulden immer bezahlen würde. Die Gläubiger sehen das wohl anders und fahren noch vor dem RTL-Finale harte Geschütze auf. Sicher ist sicher.

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" kommt heute mit dem Halbfinale um 22:15 Uhr live bei RTL. Rund um die Uhr ist die Sendung abrufbar der der RTL App "TV Now".

Danke für den Hinweis zu "TV Now"

User berichten aktuell, dass es zu Verzögerungen bei der Bereitstellung der Inhalte vom Dschungel in "TV Now" käme. Wir können eine Verzögerung bei der Bereitstellung der Sendung von Tag 13 bestätigen. Ansonsten müsste alles wieder reibungslos laufen. Haltet uns bitte weiter über Störungen auf dem laufenden. Bleibt das Problem weiterhin bestehen, werden wir die Pressestelle von RTL benachrichtigen.

Weitere Dschungelgeschichten von Susanne:

Schock: Jens Büchner war bei der Stasi

Honey bekommt angeblich eigene TV-Show #Finanzen #Dschungelcamp