Wer macht da bitteschön so einen Krach? Nein, es ist nicht Sarah Joelle, die mal wieder versucht zu singen. Auch Kader ist nicht zu laut, während sie freundlich motzt, dass sie wegen Zwiebeln Migräne hat. Nein, es ist das Team um die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich. Rund 600 Mitarbeiter allein von der Produktionsfirma sorgen täglich dafür, dass wir ein bis zwei Stunden unseren Spaß bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" haben. Für #RTL wird rund um die Uhr gearbeitet. Aber eben auch 600 Angestellte, die mit Fahrzeugen und Ausrüstungen durch den Ort Murwillumbah (New South Wales, Australien) brettern. Tag und Nacht!

Nachbarn sind genervt

Wie die BILD am heutigen Freitag berichtet, hat der Pächter Craig Parker, dem das Gelände der Dschungelshow gehört, den Pachtvertrag zwar verlängert, aber nicht mehr auf fünf Jahre, sondern auf maximal drei Jahre.

Werbung
Werbung

Grund offiziell: Der Pächter hat genügend mit dem Dschungel verdient. Doch die Zeitung sprach mit einem Insider und der verriet, dass sich Nachbarn immer häufiger beschweren und sich über Fernsehleute ärgern. Die Situation zwischen Anwohnern und dem Pächter eskaliert langsam. Nun kommt raus: Neben der Pacht, die mehrere Millionen betragen soll, muss die Produktionsfirma Camp-Anwohner entschädigen. Es soll sogar Familien geben, die bis zu 200.000 Euro im Jahr bekommen.

Autos und Busse dürfen nicht zu oft fahren

Klingt zunächst nach sehr viel Geld. Aber die Summe scheinen für die Produktionsfirmen akzeptabel zu sein. Kein Wunder, denn die englische Variante vom #Dschungelcamp produziert über den Rest des Jahres ebenfalls vor Ort. Quasi finden die Anwohner fast 365 Tage im Jahr nicht wirklich Ruhe.

Werbung

Tag und Nacht fahren laute Busse hunderte Mitarbeiter auf das Gelände und wieder nach Hause. Wie BILD weiter berichtet, haben inzwischen die Nachbarn durchgesetzt, dass der Lärm um 10 Prozent reduziert werden muss. Das erreicht man damit, dass nun weniger Autos und Busse rein- und rausfahren. Offenbar müssen Sonja und Daniel also entweder vor und nach der Nachtruhe der Nachbarn zum Dienst antreten.

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" kommt heute wieder um 22:15 Uhr live bei RTL. Rund um die Uhr ist die Show abrufbar bei der RTL App "TV Now".

Fotos: RTL, Stefan Gregorowius; Dieter Schütz, Pixelio / Montage

Mehr Dschungelnachrichten von Susanne:

TAG 7: Sarah Joelle im Dschungelschlachthaus

Hanka Rackwitz bekommt täglich Antidrepressiva

Sonja Zietlows Geständnis über ihre Botox Behandlungen

#Gesundheit