In der Fortsetzung des Überraschungserfolgs aus dem Hause Lionsgate, schlüpft der kaum alternde #Keanu Reeves ein zweites Mal in die Rolle von John Wick, einem Protagonisten der dem Matrix-Star einfach wie auf den Leib zugeschnitten ist: Cool, charismatisch, mit einem Hauch Verachtung und einer derben Brise Kaltblütigkeit.

Chad Stahelski blieb dem Erfolgsrezept des ersten Teils treu, in dem er ebenfalls Regie führte, und legt in puncto Stunts und Bildgewalt sogar noch die ein oder andere Schippe nach. John Wick 2 ist definitiv eine Action-Achterbahn ohne Pause und Gefälle, aber auch ohne Tiefe. Denn leider verpasst es der Film dem Charakter des Assassinen etwas mehr Raum zu geben, was nach der Etablierung im ersten Teil durchaus möglich gewesen wäre.

Werbung
Werbung

Stattdessen bekommen wir eine reichlich konventionelle Story, die in Teilen an die fragwürdige Motivation eines Rambo 2 erinnert. Auch der Wechsel der Szenerie, diesmal in das düstere Rom der italienischen Mafia, kann daran nichts ändern.

So sehen wir den Titelhelden in bewehrter Manier, in wilden Stunt-Choreographien um sich kämpfend und schießend, und das quasi Non-Stop. Zwischenzeitlich lähmt das Gerangel jedoch etwas und der Spannungsbogen dünnt zusehends aus. Man kommt zu dem Schluss: Ein wenig mehr Experimentierfreude hätte dem Kampf-Gewitter wirklich gut getan.

Der Film funktioniert für sich und im Rahmen seines Genres allerdings ausgezeichnet, weshalb alle John Wick-Fans ihn lieben werden. Aber auch jene Anhänger eines guten, unterhaltsamen Action-Streifens kommen voll auf ihre Kosten und werden das #Kino sicherlich alles andere als enttäuscht verlassen.

Werbung

Auf dieses Urteil baut offenbar auch Lionsgate, denn angeblich ist sogar schon der dritte Teil und der Ausbau zu einem „Killer-Franchise“, mit weiteren Filmen in Planung. Inwieweit dieses Projekt umgesetzt wird, entscheiden jedoch die Einspielergebnisse der kommenden Wochen. Das Vertrauen des Filmstudios in die Marke John Wick, ist ebenso groß wie die Erwartungen. Den Fans kann es nur Recht sein.

Kommende Superheldenfilme 2017 - 2020Oscar 2017: Wie war das mit #OscarsoWhite? #Filmkritik