#Helena Fürst lässt die Hüllen fallen. Und zwar für die BILD, die die 42-Jährige exklusiv zum Schönheits-Doktor begleiten durfte. Zumindest die Medien haben rechtzeitig erfahren, was nun wieder im Hause Fürst los ist. Die ehemalige Anwältin der Armen sei mit ihrem Körper unzufrieden. So werde Helena garantiert nicht vor den Altar treten. Fürst möchte demnächst ihren 39-jährigen Verlobten Ennesto Monté heiraten. Aber nicht mit ihrem derzeitigen Hintern und dem angeblichen Bauchspeck.

Bitte einmal Po auffüllen

Wie Frau Fürst der BILD erklärte, sei ihr Plan zunächst, sich Fett am Bauch absaugen zu lassen. Dieses Fett kann dann in den Po gespritzt werden.

Werbung
Werbung

Der angebliche Clou: Helena schlägt nach ihrer Auffassung so gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Bauch weg, Po so rund wie ein praller Apfel. Der Zeitung sagte Helena ganz klar, dass ihr Hinterteil "ordentlich aufgefüllt" werden muss. Nun mag man ja von Frau Fürst halten was man will, aber so schlecht sieht sie ja nun wirklich nicht aus. Ganz im Gegenteil, die Figur ist doch okay.

Helenas Budget für die OP: 11.000 Euro

Aber nein, Frau Fürst leide seit fünf Jahren unter den Folgen ihrer Schwangerschaft. Früher habe sie einen tollen Körper gehabt, so Helena. Aber nach der Geburt mit Kaiserschnitt habe sich alles verändert. Dabei hat Ennesto in der Presse immer wieder posaunt, wie toll der Sex mit Helena und wie hübsch ihr Körper sei. Wieso plötzlich jetzt diese Probleme mit dem Körper? Helena möchte wunderschön in ihrem Brautkleid aussehen und das ginge nur mit einer OP.

Werbung

Sie lässt sich nicht mehr vom Schönheitschirugen abbringen, koste der was er wolle. Bis zu 11.000 Euro habe die Fürstin eingeplant - und sie ist bereit diese Summe für einen neuen Po zu bezahlen. Nun denn, wenn's schön macht. Ennesto jedenfalls sagte der BILD abschließend, dass er seine Helena so liebt, wie sie ist.

Fotos: Helena Fürst Facebook

Mehr Entertainment von Susanne:

Global Gladiators: Wüstencamp wird noch härter als der RTL-Dschungel

ProSieben nimmt Stellung zu Pietro Lombardi - alles ein Märchen?

GNTM: Heidis neue knallharte Regel #Schönheit #Reality-TV