„The people vs. O.J. Simpson: American Crime Story“, so lautet der Name einer Serie, die zu Recht großes Aufsehen erregt. Zurzeit läuft die Serie auf Sky Atlantik und dort passt sie auch perfekt hin, denn auch die Kardashians sind auf Sky bei „E!Entertainment“ zu finden. Die Kardashians haben eine gemeinsame Geschichte mit dem Fall #O.J.Simpson und dabei fand sich die Familie völlig unvermittelt in gegensätzlichen Lagern wieder.

1994 wurden Nicole Brown, die Ex-Frau von O.J. Simpson, und ein Freund brutal erstochen. Es wurden viele Beweise, Indizien und Zeugenaussagen ermittelt, die auf eine eindeutige Schuld von O.J. hinwiesen. Kris Jenner, die Ex-Frau von Robert #Kardashian, war die beste Freundin von Nicole. Sie war von der Schuld des Footballstars überzeugt, war von Nicole aus erster Hand über schlimme Misshandlungen informiert. Diese sind mit Fotos und Mitschnitten aus Notrufen, die Nicole immer wieder bei der Polizei abgesetzt hatte, belegt.

Kardashian als Verteidiger: Machte ihn seine Rolle krank?

Robert Kardashian war 1994 der beste Freund des Footballstars O.J. Simpson, von Anfang an war er im Verteidiger-Team dabei. In der Serie wandelt sich seine Einstellung von der völligen Unschuldsvermutung zum Zweifel und schließlich zur Verzweiflung: Einer schweren Zerrissenheit zwischen dem loyalen Auftreten in der Öffentlichkeit und der bohrenden Ungewissheit. Der Freispruch des möglichen Doppelmörders hat vielleicht seinen Preis gekostet: Robert Kardashian, der Vater von Kim, Kourtney, Khloé und Rob Kardashian, ist früh an Krebs verstorben.

Erlaubte Rassismus O.J. straffrei zu morden?

Also es ist schwer vorstellbar, dass eine Jury O.J. ohne die Rassismus-Debatte freigesprochen hätte. Ein Zivilgericht befand Simpson später für schuldig und verurteilte ihn zu Millionenzahlungen an die Angehörigen von Nicole. Der Footballstar landete schließlich doch noch im Gefängnis, wegen einer räuberischen Erpressung, die er später begangen hatte.

Sexismus statt Rassismus?

Für mich steht hier aber nicht der Rassismus sondern der Sexismus im Vordergrund, was in der Serie auch sehr schön gezeigt wird. Gegen einen Verteidiger soll ein Urteil wegen häuslicher Gewalt existieren. Verteidigte da ein Frauenschläger einen Frauenmörder? Und warum hat ein mit Sicherheit überführter Frauenschläger wie O.J. immer noch so viele Fans?

Vor allem gab es einen gnadenlosen Feldzug gegen die Staatsanwältin Marcia Clark, von vielen Medien begeistert unterstützt. Es ging vor allem um ihr Äußeres, ihre Frisur, ihr wurde eine Affäre mit ihrem Kollegen nachgesagt, ihr Ex-Mann gab ein Nacktfoto der Staatsanwältin an die Medien.

Ein Gerichtsfall, der mich stutzig machte:

Endet Mobbing in der Psychiatrie?

Und das Urteil im Mobbing-Prozess. #Doppelmord