Es sind erste Auftritte ohne Pietro, wo sie wieder singen wird und vor einem Publikum auftreten kann. Sarah Lombardi geht auf Tour. Es ist löblich, wenn eine Alleinerziehende jede Möglichkeit nutzt, um Geld zu verdienen. Das verdient großen Respekt! Aber Sarah war einem massiven Shitstorm in den sozialen Netzwerken ausgesetzt gewesen - sie habe die Ehe zu Pietro zerstört, sind noch vergleichsweise harmlose Beschimpfungen. Nun schickt man sie in Einkaufszentren. Dabei ist fast jedem klar: Hinter vorgehaltener Hand sind Autohäuser, Möbelmärkte oder Einkaufscenter stets die "Endstation" von Sängern oder TV-Kandidaten. Ausnahmen gibt da nur wenige.

Werbung

Die Bachelor-Kandidatin Silvana trat zwar auch im einem Einkaufscenter auf, allerdings in der Funktion einer Verkäuferin für flotte Autos und in Ostberlins Mega-Shoppingcenter "Eastgate".

Werbung

Kein schönes Center

#Sarah Lombardi hingegen ist am 4. März für eine Stunde in der Bahnhofspassage Bernau. Kein Vergleich zum Eastgate. Bernau ist eine Kleinstadt vor den Toren Berlins. Die Bahnhofspassage wird sein wenigen Jahren von der TLG Immobiliengesellschaft betrieben. Seither ist das Center bei der rund 20.000 Seelengemeinde unten durch. Bei der Autorin auch, die jahrelang in Panketal unweit der Bahnhofspassage lebte und gestern erst wieder im Center war. Fakten: Das Kinderland ist verschwunden, große Geschäfte wie Netto sind raus, beim Asia-Stand ist meist tote Hose, die Rolltreppe abwärts am Burger King Geschäft ist seit Tagen kaputt (TLG, bitte endlich mal reparieren!!!) und die Eventfläche zwischen Medimax und Juwelier ist ein kleiner Fleck im ersten Obergeschoss.

Werbung

Der Centerparkplatz wird von der fair parken GmbH betrieben und Bernauer schimpfen darüber, dass man 19,90 Euro für eine fehlende Parkscheibe bezahlen soll. Und hier soll Sarah ihren großen Auftritt haben?

Sarah Lombardi gehört weiterhin auf die große Bühne

Pietro Lombardi ist derweil in Afrika, dreht für ProSieben. Der Sender widersprach einer angeblichen hohen Gage von knapp 300.000 Euro für das Format "Global Gladiators". Dennoch ist Pietro gefragter denn je und dürfte keinen Hungerlohn für die neue TV-Show bekommen haben. Sarah hingegen, eine wirklich gute Sängerin, muss sich durch Einkaufscenter quälen und wieder ganz unten anfangen. Das ist nicht böse gemeint, aber eben auch nicht fair. Denn auch Sarah gehört auf die große Bühne. Ehekrach hin oder her - sie bleibt eine Stimmengewalt. Und diese gehört bitteschön nicht in eine Bahnhofspassage. Liebe Sarah, trotzdem ziehen wir den Hut vor Dir. Viel Erfolg für Dich! #Musik #Fernsehen