Nach verhaltenem Start hat sich "#Bares für Rares" zu einem Quotenbringer entwickelt. Eigentlich sollen ARD und #ZDF ja ein Vollprogramm für die ganze Familie bereit stellen, aber bei einem Zuschauerdurchschnittsalter von "um die 60" ist das ZDF eher eine

Werbung

Seniorenveranstaltung

In den Seniorenheimen müssen allerdings Gemeinschafts-Aktivitäten um die Sendung Bares für Rares herum organisiert werden, weil die Senioren diese Sendung so gerne sehen. Aber auch ein paar jüngere Zuschauer sehen die Sendung gerne..

Werbung

Gerümpel aus der Kaiserzeit

Für mich war es als Kind immer faszinierend, wenn mein Großvater aus der Kaiserzeit erzählte. Das war spannend, weil es "echt" war, im Gegensatz zu den Märchengeschichten. Immerhin war mein Großvater beim kaiserlichen Leibregiment, ein sogenannter "Leiber" und zog noch mit Pferd in den Krieg, der meiner Generation zum Glück bisher erspart blieb.

Lieber Pokemon?

Hinter virtuellen #pokemon laufen die jungen Leute von heute lieber hinterher. Aber für uns älteren Menschen ist das immer ein kleines Hallo, wenn wieder ein Gegenstand auf den Bewertungstisch der Experten kommt, den man in früheren Zeiten noch gut kannte. Manches hat man tatsächlich vergessen. Gut, dass die Werbebranche die ZDF Zuschauer gut kennt, denn so kann man dann im Werbefernsehen ganze Werbeblöcke mit Pharmaprodukten hinterher schieben, auch Hilfe für Gedächtnislücken wird angeboten.

Werbung

Und: die Senioren haben das nötige Kleinged für die Produkte.

Ein "Running GAG"!

Jedenfalls ist das bei uns zu einem familiären Gag geworden, Ludwigs Spruch:

Kommens her, hol'n sie sich ihr Geld. Dann sind "sie z'frieden und i bin a z'frieden"!

"Handstand Lucki" Ludwig Hofmaier

Aber selbst treue Zuschauer wissen nicht, dass Lucki vor 50 Jahren

1070 Kilometer von Regensburg nach Rom

lief - auf Händen! Der 1,55 Meter große Hofmaier ist der Sohn eines Schneiders und wuchs in einer zehnköpfigen Familie auf. Er besuchte die Hauptschule. Bei der Bundeswehr erreichte er den Rang eines Unteroffiziers.

Hofmaier war Deutscher Meister im Bodenturnen und Bayerischer Meister im Kunstturnen. Er gilt als der erste Deutsche, der den Yamashita-Sprung beherrschte. Nach einem Gang auf seinen Händen von Regensburg bis München war er

Weltmeister im Handlaufen

.

Werbung

Hofmaier trat in der Haifischbar auf, in Fernsehsendungen wie Ihr Steckenpferd, neulich auch bei Sag die Wahrheit, Sportschau und Aktuelles Sportstudio. Seit 2013 ist er nun als Original bei Bares für Rares und überzeugt mit seinem Fachwissen.

Über hundert Handschuhe verschliss Lucki auf seiner Tour, die selbst Papst Paul VI. beeindruckte: "Das ist ein Wunder, was Sie machen", sagte der Papst.

Das waren noch Zeiten, als man nicht virtuellen Pokemons hinterher lief, sondern in "echt" lebte und erlebte! Ärgerlich, dass ich manches nicht aufgehoben habe, was man heute schön verkaufen könnte. Aber als junger Mensch denkt man nicht daran, wie später manch "Altes" wertvoll werden kann. Besonders die Erinnerung an "echte Menschen" wie meinen Großvater. Der hieß allerdings Schorsch!