Für die 22 Frauen, die sich um den Bachelor Sebastian Pannek beworben haben ist die aktuelle Zeit eine sehr schwere. Sie würden so gern etwas sagen, aber dürfen es nicht. Nur manchmal kommen zwischen den Zeilen kleine Bemerkungen heraus, die dann erkennen lassen, was die Damen wirklich über das Format denken. Und diese Ehrlichkeit, fernab der Kameras von #RTL, ist erfrischend. Beispiel Janika. Die 28-jährige Eventmanagerin schreibt in einem Post: "Ich habe meine Freiheit zurück - das Projekt '#Der Bachelor' gehört nun der Vergangenheit an." Und die Hamburgerin ergänzt "Juhuuuuuuuuu". Das sagt eigentlich schon alles.

Wer nicht will, der hat...

Auch Sabrina, die wir bereits in einem Bericht vorgestellt haben, erklärt schriftlich in den sozialen Netzwerken: "Ich blicke auf eine ganz tolle Zeit mit ganz besonderen Menschen." Das ist diplomatisch, aber wirkt ein bisschen so, als ob vor allem die neuen Freundschaften Sabrina glücklich gemacht haben. Der Bachelor war's nicht. Und so hat die 30-Jährige letztlich nicht die Liebe, aber Freunde für's Leben gefunden. Das Artikelfoto zeigt Sabrina, Julia und Janika privat. Julia kommentiert das Desaster von gestern Abend mit den Worten: "Wer nicht will, der hat gehabt." Schöner Seitenhieb.

Sympathie kippt in den sozialen Netzwerken

Am Mittwoch sind Janika, Julia, Sabrina und Cara aus der Show geflogen. Sie haben vom Bachelor keine Rose bekommen. In den sozialen Netzwerken ist die Sympathie für Sebastian Pannek, zumindest in einigen Facebook-Gruppen gekippt. Der Vorwurf ist nicht, dass sich Basti gegen eine vermeintlich richtige Frau entscheidet. Das ist ja das Konzept der Sendung. Nein, viel mehr wird sein Umgang mit den Frauen kritisiert. Mit mehren Damen hatte der Bachelor gestern geküsst; mit Clea-Lacy hat er sogar eine Nacht verbracht - ohne Kameras. Allerdings wissen auch die Bewerberinnen auf was für eine Sendung sie sich dort einlassen und RTL schneidet die Sendung oft anders als von den Kandidaten eigentlich erlebt. Auch Sebastian kommt dadurch häufig anders rüber, als er es vielleicht meinte. Ihn als Frauenfeind zu bezeichnen ist jedenfalls maßlos übertrieben.

"Der Bachelor" kommt wieder am 8. März, um 20:15 Uhr bei RTL und im Anschluss als Abruf auf TVNow. #Reality-TV