Es geht nicht darum, ein neues Produkt madig zu machen. Im Gegenteil! Blastingnews steht seit dem 12. Februar mit einem Technikteam im Kontakt. Wir nutzen die Giga TV 4 k Box (also den neuen UHD-Kabelreceiver) täglich. Unsere Autorin hat mit über 5.000 weiteren Kunden die Giga TV App auf IOS (IPad), Tablet (Android) und Smartphone (Android) jeden Tag in Nutzung. Sieben Gründe sprechen aktuell gegen den Kauf von #Vodafone Giga TV:

1. Fehler 101 nervt

Jeder Giga TV Kunde darf sein Programm auf zusätzlich drei mobilen Geräten nutzen und eine App registrieren. Diese App spielt das gebuchte TV Programm ab und greift auf Mediatheken zu. Problem: Das funktioniert nur bei Apple mit IOS. Bei Android gibt es massive Probleme. Nach 5 Minuten Nutzung erscheint der Fehler 101. Wir erfahren: Vodafone kann erst Ende März ein Update nachliefern.

2. Mieser Service bei App

Vodafone verweist bei Anfragen für die Giga TV App laut Technikhotline an ein Forum. Ein absolutes NoGo! Die App hat massive Probleme, dazu sollte der Konzern stehen und in einem persönlichen Gespräch helfen. Wir raten deshalb dringend vor einer separaten Buchung der Giga-App ab (die App ist ohne Kabelanschluss buchbar), wenn diese auf Android genutzt werden soll.

3. SD Sender sind hässlich

Nach wie vor kann die Giga TV 4k Box keine SD Sender vernünftig hochskalieren. Das Bild ist miserabel und hässlich. Extrem schlimm sind Bilder bei den Bezahlsendern MTV BrandNew, E! und Jukebox! Vodafone hat das Problem seit 24. Februar in Prüfung. Wir bleiben dran.

4. Keine RTL Mediatheken

Die große Mediatheken Auswahl gibt es noch nicht. Zwar lieferte Vodafone erste UHD-Sendungen nach, zum Beispiel die 3. Staffel der AXN Serie "Power". Sonst ist es mau. Maxdome kann man mit 5,99 Euro dazu buchen - die Inhalte sind aber nicht vollständig. Schlimmer: Alle RTL Sender sind nicht in der Mediathek von Giga TV. Bisherige Kunden mit ihren Altgeräten können Inhalte der RTL-Gruppe abrufen. Giga TV Kunden sind bis zur lizenzrechtlichen Klärung schlechter gestellt.

5. Sky Inhalte? Fehlanzeige

Groß angekündigt wurden auch Inhalte von Sky. Davon ist bisher nix zu sehen. Zudem empfiehlt Vodafone die Buchung der Sky Pakete inzwischen direkt über den PayTV-Sender; man würde dies laut Kundenservice nicht mehr anbieten. Das Angebot "1 Jahr Sky gratis" ist nur für Neukunden und nur, wenn es im Bestellvorgang angeklickt wird. Es beinhaltet das Starter Paket + ein Premiumpaket. HD ist nicht dabei. Angesichts der miesen SD-Qualität der Giga TV Box, raten wir von einem Aktionsvertrag bei Sky ab, wenn man nicht auf eine Sky Go App zugreifen kann und möchte.

6. Fehlerhafte Aufnahmen

Am 03. März 2017 räumt die Technikhotline ein, dass Sender im Basic Paket bei den Aufnahmen abbrechen können. Testaufnahmen von "GNTM" auf ProSieben zeigten eine Aufnahmedauer von 2:15 Stunden an, tatsächlich wurde aber nur 1:54 Stunde aufgenommen. Das Problem trat auch bei Sat.1 und einer RTL SD Sendung auf. Die Aufnahmen bei PayTV-Sendern hatten einmal diesen Fehler (bei Sender AXN). Lösung: Die Hotline setzt das Gerät einmal zurück.

7. Keine Lust auf "Lust pur"

Obwohl man das Programm gebucht hat und man es auf dem alten Receiver schauen konnte, gibt es Probleme bei kostenpflichtigen Sendern auf der Giga TV Box. So konnten wir den Sender "Lust pur" nicht mehr sehen. Das Erotikprogramm ist im Zusatzprogramm Premium Plus enthalten.

Fazit:

Giga TV hat uns in den ersten zwei Wochen viel Nerven gekostet. Das Produkt verspricht viel, aber es offenbaren sich zahlreiche Kinderkrankheiten. Der Eindruck ist, dass Vodafone ein unfertiges Produkt auf den Markt geworfen hat, das die Erwartungen nicht erfüllt. Gut ist die Giga App nur mit Apple IOS. Flüssig laufen Mediatheken und HD-Sender. Aber das war beim alten Receiver nicht anders.

Wir informieren euch am 19. März 2017 über den neuesten Stand bei Vodafone Giga TV.

Der Artikel beschreibt Erfahrungen im Raum Berlin und Brandenburg bis 03.03.2017, 23 Uhr. Zwischenzeitlich kann Vodafone Probleme behoben haben. #GigaTV #Fernsehen