Okay, als Berlinerin muss ich zunächst über #Heidi Hetzer etwas aufklären. Die berühmteste Opelverkäuferin ist ein Star in Berlin - meine Oma kannte sie, meine Mama und auch ich sah immer die Werbung von Opel und Heidi Hetzer an den Hauswänden, wenn ich mit der S-Bahn in die Friedrichsstraße einfuhr. Heidi ist ein Berliner Urgestein und bis heute ist mir noch keine rassistische Bemerkung von der 79-Jährigen bekannt. Aber was gestern früh im ZDF gelaufen ist, war eine ziemlich unglückliche Sache. Heidi sprach über ihre Weltreise mit ihrem Oldtimer. Die rüstige Unternehmerin fuhr insgesamt zwei Jahre und sieben Monate über 84.000 Kilometer um die Welt, besuchte 60 Länder. Und dann kam die ungewollte Rede über "die Schwarzen". Autsch!

"Schwarze klauen nur"

Hetzer sprach über ihren Aufenthalt in Südafrika. Zunächst schwärmte sie von dem Land. Alles sei viel günstiger dort und die Kaufhäuser wären viel besser als in Deutschland. Richtig ist, dass es durchaus in noblen Gegenden auch entsprechende Konsummöglichkeiten gibt. Die Wahrheit bleibt aber, dass sich die meisten Afrikaner Luxus nicht leisten können. Und dann holte Heidi aus, sprach über ihre negativen Erfahrungen. "Die Schwarzen klauen, wenn sie nur eine Jacke sehen." Brisant: Als Moderatorin führte die dunkelhäutige Jana Pareigis durch die #ZDF-Sendung "moma" (Abkürzung für Morgenmagazin). Jana hat deutsch-schwedisch-simbabwischen Wurzeln und ihr ist es zu verdanken, dass Heidi Hetzer aus der Nummer glimpflich rausgekommen ist.

So hat Moderatorin Jana Pareigis reagiert

Denn während Hetzer berichtete, dass die Schwarzen auch noch Navis und halt alles mögliche klauen, verdrehte Pareigis zunächst nur die Augen. Da Heidi aber dann auch positiv über das Land redete kam der Moderatorin wohl in den Sinn, dass Frau Hetzer ihre Bemerkung nicht wirklich mitbekommen hatte. Jana sagte nur: "Es ist halt es armes Land". Die Moderatorin hakte nicht weiter nach. Dennoch sollten Heidis Aussagen etwas differenziert werden. Es ist richtig, dass in Südafrika eine enorm hohe Kriminalitätsrate besteht. Verbrechen werden nun einmal häufig von Schwarzen begangen, da in diesem Land vorrangig Schwarze leben. Aber nicht jeder Südafrikaner ist kriminell und klaut alles.

UPDATE, 14.03.2017, 18 Uhr: Inzwischen hat sich Heidi Hetzer öffentlich entschuldigt. Gegenüber der "B.Z. Berlin" teilte sie mit: "Es tut mir fürchterlich leid. Es war nicht so gemeint." Hetzer habe sich unreflektiert äußert. Dies war ein Fehler, so die Unternehmerin weiter. Gleichzeitig erklärte Heidi in der Zeitung, dass sie den Satz "die Schwarzen klauen alles" in Südafrika so häufig gehört haben will. Trotzdem entschuldige sie sich für die Äußerungen im ZDF Morgenmagazin. #Kriminalität