Der Teaser wurde gestern über Youtube, Facebook und überhaupt das ganze Internet verbreitet und zeigt nun nach dem allerersten, eher abstrakten Teaser mit dem Titel 'Sigils' endlich die Hauptcharaktere und wie sie sich auf das gefasst machen, was da auf sie und auch auf uns zukommt.

Auffällig ist erstmal, dass in diesem GoT-Teaser (mal wieder) keine mittelalterlich typische, orchestrale und dramatische Musik als Soundtrack verwendet wurde, sondern stattdessen das Rocklied 'Sit Down', der britischen Alternative Rock Band 'James'. Das erzeugt nicht nur einen wunderbaren Kontrast zur eher gespannten Stimmung des Bildmaterials, sondern beschreibt dazu noch wörtlich genau das was gezeigt wird.

Werbung
Werbung

Kein leichter Weg

Und zwar sehen wir die zwei Königinnen, Cersei Lannister und Daenerys Targaryen, und den König des Nordens, Jon Schnee, die im langsamen Takt der Musik zu ihrem jeweiligen Thron schreiten, auf den sie sich niederlassen -In der Hoffnung oder auch in dem Selbstbewusstsein, diese Position halten zu können.

Auf diesem Weg werden allein durch die Umgebung, Kleidung und den Ausdruck der drei die Unterschiede zwischen ihnen aufgezeigt.

Jon Snow geht durch die kargen, kalten Flure Winterfells, sein Thron ist ganz bescheiden- eigentlich nur das Kopfende des eher mickrigen Versammlungssaals. Jon trägt keine Krone, und so verrät auch sein Gesicht, dass er die Rolle des Königs eigentlich eher unfreiwillig erfüllt, was ihm sein Leben in den kommenden Kämpfen gegen den Süden als auch gegen den Norden nicht gerade erleichtern wird.

Werbung

Cersei Lannister stolziert durch den 'Roten Bergfried'. Sie trägt als einzige aus dieser Konstellation eine Krone, edel verziert genau wie ihr dunkles Kleid. Auf ihrem Weg durch den Thronsaal fällt auf, dass in den Fenstern die Sterne des Glaubens, dessen Anführer Cersei mitsamt zahlreicher anderer am Ende der sechsten Staffel in die Luft sprengte, durch Lannister-Löwen ersetzt wurden. Als sie sich auf den einschüchternden Eisernen Thron niederlässt, ist klar dass sie auch weiterhin über Leichen gehen wird, um diesen für sich zu behalten und Widersacher auszumerzen.

Wo sich Daenerys befindet ist nicht sofort klar, doch die felsigen Wände und an Drachenschuppen erinnernde Bodenfliesen deuten stark auf Drachenstein hin, dem früheren Sitz des Targaeryen-Clans. Sie trägt zwar ebenfalls keine Krone, scheint sich ihrer Sache aber sehr sicher zu sein und setzt sich auf einen in groben, natürlichen Felsen eingelassenen Thron.

Die lange Nacht, die alles ändert

Hiernach sehen wir wie alle drei ihre Augen schließen, wozu Kerzen, von denen bis dato schon viele zu sehen waren, auf einen Schlag ausgeblasen werden.

Werbung

Dies ist wohl ein Hinweis auf die kommende 'Lange Nacht', die mit Dunkelheit, kälte und Gefahr über Westeros ziehen wird.

Dann sieht man Cersei kurz ausatmen, und ihr Atem kondensiert sofort in der Luft zu einer kalten Wolke, und das obwohl sie sich in Kingslanding befindet. Schluss mit 'Winter is coming', der Winter ist nicht nur schon da, er hat es sich bereits im Wohnzimmer bequem gemacht.

Und dementsprechend ist die nächste und letzte Einstellung eine, wie auch im ersten Teaser schon gesehene, Kamerafahrt aus der eisblauen Iris des Nachtkönigs, dem König der Weißen Wanderer. Dieser ist beängstigend wie eh und je und lässt ahnen, dass aufgrund von ihm und seiner Armee aus Untoten das '#Game of Thrones' aller zuvor gezeigten schon bald zur Nichtigkeit im Angesicht eines riesigen Krieges wird.

Es bleibt spannend

Nun, am Ende dieses Teasers haben wir zwar wenig wirklich neue Informationen vorgesetzt bekommen, trotzdem aber lassen die Optik und Stimmung vermuten, dass die siebte Staffel nochmal ein Stück düsterer wird als die vorigen, und einiges an Foreshadowing regt zu abenteuerlichen Mutmaßungen an.Lasst uns uns also zusammenrotten und Theorien aufstellen, darüber wer am Ende regiert, den Krieg gewinnt, oder zumindest überhaupt überlebt! #Serien