In Grand Theft Auto Online geht es nur um eine Sache: Geld. Um an die begehrte Ingame-Währung des Rockstar-Titels zu gelangen, müssen Spieler entweder tief in die Tasche greifen oder viele, viele Stunden in die digitalen Verbrecherwelten abtauchen. Um sich die wirklich großen Wertgegenstände leisten zu können, gehen schon mal gut und gerne Wochen in das Land. Um so schlimmer, wenn dann auch noch Cheater neue Wege entdecken, um euch euren Verdienst wieder abzunehmen.

Durch einen Exploit ist es Betrügern nun gelungen, andere Spieler um Millionen von Ingame-Dollarn zu erleichtern. Durch eine Sicherheitslücke gelang es den Hackern Scripts anzuwenden, die unter anderem die Ränge der Spieler verändern und diese um ihr Erspartes erleichtern können.

Werbung
Werbung

Betroffen sind von diesem Exploit die Versionen auf dem PC, der Playstation 3 und der Xbox 360. Die Playstation 4 und Xbox One Versionen sind bis jetzt nicht betroffen. Laut einer offiziellen Stellungnahme der Entwickler, arbeitet man momentan daran, so schnell wie möglich eine Lösung für das Problem zu finden. Auf der deutschsprachigen Supportseite heißt es:

"Uns ist bekannt, dass Cheater eine neue Methode gefunden haben, um auf Konsolen der letzten Generation (PS3 und Xbox 360) sowie PC den Rang und das Vermögen anderer Spieler im Spiel zu manipulieren. Wir arbeiten aktiv an einer Lösung für dieses Problem. Bitte halte dich mit diesem Artikel über Updates auf dem Laufenden.".

Für Entwickler Rockstar ist die Entwicklung natürlich alles andere als schön, sind die Einnahmen durch reales Geld, welches verwendet wird, um die Ingame-Währung augenblicklich freizuschalten, doch der Grundstein des ganzen Videospiels.

Werbung

Durch den Exploit werden aber auch Spieler beraubt, die ebenso an ihr digitales Vermögen gelangt sind und die sind jetzt besonders sauer. Ob und in welcher Form solche Opfer von Rockstar entschädigt werden ist zur Zeit noch nicht bekannt.

Der Schrecken für gewisse Spieler endet bei dem Verlust des Geldes aber noch nicht. Wie bereits angedeutet ist es durch die verwendeten Scripte ebenfalls möglich, Figuren im Spiel unerlaubt im Level aufsteigen zu lassen. Was in der Regel dazu führt, dass diese automatisch gesperrt werden und erst einmal alles verlieren. Dadurch, dass sich der Exploit ganz einfach auf ein anderes Mod-Menü übertragen lassen könnte, ist die Gefahr zeitgleich sehr hoch, dass dieser in Zukunft auch auf der PS4 und Xbox One zum Einsatz kommt. Der einzige Trost besteht momentan darin, dass der Exploit noch nicht sonderlich verbreitet wurde. #GTA Online