Das haute am Mittwochabend dann aber doch ein, wie eine Bombe. Gina-Lisa Lohfink und Florian Wess geben den Musiktraum von "Barbie und Ken" auf. Sie beenden ihre künstlerische Zusammenarbeit. Dabei galten der Botox-Boy Florian und seine "Barbie" als unzertrennlich. Immerhin hat der 36-jährige Wess sich schon damals in der #RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" schützend vor Gina-Lisa gestellt. Diese sei dem hinterhältigen Honey verfallen gewesen. Ja, die dicke Freundschaft ging sogar soweit, dass die beiden beim VOX "Promi Dinner" für einen Eklat sorgten. Florian und Gina-Lisa haben Honey Hausverbot erteilt.

Auch als "Tarzan und Jane" erfolgreich

Doch das alles zählt nicht mehr, wie die BILD in ihrer Onlineausgabe berichtete.

Werbung
Werbung

Dabei lief es für die Blondine und Florian gar nicht mal so schlecht. Erst im vergangenen Jahr haben die beiden ihre Single "Tarzan und Jane" sowie ein Album rausgebracht. Okay, über den Geschmack dieser #Musik lässt sich streiten, aber beide sind besser im Geschäft, als so mancher Dschungelteilnehmer es je war.

Frau Lohfink plane jetzt eine Solo-Karriere

Gina-Lisa und Florian hatten nach der RTL-Dschungelshow zahlreiche Auftritte in der Öffentlichkeit und wurden sogar zum Wiener Opernball geladen. Für Aufsehen sorgte der Prozess gegen Frau Lohfink wegen falscher Verdächtigung. Aber auch hier wich Florian der 30-Jährigen nie von der Seite. Es war also durchaus eine echte, wenn nicht sogar sehr enge Freundschaft. Das Management gibt sich auf Anfrage der BILD diplomatisch und teilte mit, dass sich die zwei auf beruflicher Ebene getrennt haben.

Werbung

Weiter hieß es, dass sich Frau Lohfink auf ihre Solo-Karriere konzentrieren wolle. Privat sind die beiden aber soweit gut befreundet.

Manager: Florian hat schon einen Ersatz

Die Zeitung will das aber wegen eigener Informationen nicht ganz glauben. So soll es bei den Auftritten von Florian und Gina-Lisa angeblich immer wieder Ärger gegeben haben. Es hätte vor allem bei Lohfink der Alkohol in Unmengen geflossen. Außerdem zickte Gina-Lisa immer wieder herum. Das Blatt berufe sich dabei auf einen Zeugen vom Tanzlokal "Nina" in Köln. Florian Wess soll die Trennung zumindest gelassen nehmen. Sein Manager bestätigte BILD, dass man bereits einen Ersatz für Gina-Lisa habe. Und damit sei Florian sehr glücklich. Dann sind wir gespannt, wer da die Neue an Florians Seite sein wird. #Dschungelcamp