Hach, wie süß ist das denn: #Joey Heindle traut sich und soll nach Informationen der BILD noch diese Woche heiraten. Laut dem Blatt will der #RTL Dschungelkönig 2013 aus der siebten Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" seine Verlobte Justine Dippl heiraten. Heindle ist mit der 27-Jährigen bereits seit knapp drei Jahren zusammen. Die Hochzeit soll mit Freunden in einem hübschen Landhaus in der Nähe von Köln stattfinden. Bei der Trauung soll der Dobermann Jersey die Ringe des Paares tragen.

Justine hielt trotz Pleite zu Joey

Bei den beiden muss es wirklich die große Liebe sein. Denn bereits vor einem Jahr sprach Joey in den Medien nur in höchsten Tönen von seiner Angebeteten.

Werbung
Werbung

So habe Justine Joey während seinen finanziellen Sorgen unterstützt. Der 23-jährige Sänger musste Privatinsolvenz anmelden. Justine habe ihm Kraft gegeben und Joey bei einem Comeback-Versuch unterstützt. Neben der Musik verdient das Paar an TV-Auftritten. So ließen sich Joey und Justine für Dokus von RTL2 begleiten. Dabei blieb Joey stets authentisch, was ihm nach wie vor viel Sympathie bei Zuschauern einbringt.

Joey und die falschen Freunde

Der BILD sagte Joey bereits im vergangenen Jahr, dass er früher sehr naiv war und sich zu oft auf falsche Menschen verlassen habe. Auch in den TV-Soaps stellte sich Joey nicht nur von der besten Seite dar; er nutzte die mediale Aufmerksamkeit nicht für Eigenwerbung. Offen sprach er lieber über falsche Freunde und wie er diese hinter sich gelassen habe.

Werbung

Das berührte. Mit der großen Musikkarriere wurde es bisher nicht wirklich etwas. Dennoch verfügt Joey über eine große Fangemeinde. Über sich sagte er zuletzt, dass er glücklich sei, privat und endlich auch beruflich. Das wolle er am liebsten mit der ganzen Welt teilen.

Freundinnen von Justine zickten

Jetzt endlich die Hochzeit. Der Kopf ist nun frei von Sorgen und Stress. Das sah vor wenigen Wochen noch nicht ganz danach aus. Denn nach dem Junggesellenabschied von Justine Dippl soll es laut Zeitung mächtig Streit gegeben haben. Die Freundinnen von Justine kritisierten die zukünftige Braut, weil sie ihren Junggesellinnenabschied in ihrer Heimatstadt Osnabrück feierte und nicht in Köln. Einige Damen hatten deswegen einen langen Anfahrtsweg. Die Autorin meint: Was seid ihr eigentlich für "Freundinnen"? Richtig so gemacht, liebe Justine!

Wir wünschen dem Paar alles Gute für die gemeinsame Zukunft! #Dschungelcamp