So verlegt man Rollrasen richtig

Als erstes müsst ihr den alten Rasen entsorgen, es sei denn ihr macht es im Sandwichverfahren (dies geht nur, wenn es der alte Rasen her gibt). Der alte Rasen sollte in einer Stärke von drei bis vier Zentimetern abgetragen werden, dazu benutzt man am besten einen Sodenschneider. Den gibt es in den entsprechenden Märkten zu mieten.

Danach sollte die gesamte Fläche umgegraben oder gefräst werden, dann folgt ein Grobplanum, wo Steine und Restwurzel entnommen werden. Dann ist die gesamte Fläche anzutreten, das bringt die größte Verfestigung des Bodens. Jetzt könnt ihr mit dem Feinplanum beginnen, das macht man am besten mit einen Holzrechen.

Werbung
Werbung

#Perfekt wird es, wenn man jetzt mit einer mit Wasser gefüllten Rasenwalze die Fläche nochmals anwalzt und danach eventuelle Unebenheiten entfernen.

Um den #Rollrasen die perfekte Unterlage zu geben, trägt man ca. einen Zentimeter (0/8) Kies auf. Darauf verstreut man zwanzig Gramm Bodenverbesserer, und fünfundzwanzig Gramm Rollrasendünger pro Quadratmeter, beides ist im Fachhandel zu beziehen. Beides leicht einharken und fertig ist der Untergrund.

Los gehts!

Der Rollrasen ist bestellt, ihr habt vorher darauf geachtet, dass die Qualität stimmt, denn billig ist nicht unbedingt besser. Vorher bitte die verschiedenen Rasenschulen prüfen (Dr.Google hilft:-)). Beim Anliefern darauf achten, dass es ziemlich nahe an die zu verlegende Fläche geliefert wird. Das spart Kraft und Zeit. Beim Abladen bitte darauf achten, dass der Rollrasen nicht beschädigt wird, beziehungsweise beschädigt wird.

Werbung

Nun den Rollrasen versetzt, verlegen, die Enden überlappen lassen und so zuschneiden, dass man den Schnitt nicht sieht. Ist der Rollrasen verlegt, wird er bewässert und zwar so viel, dass ungefähr zwei Zentimeter unter der Rasensode der Boden nass ist. Jetzt wird angewälzt, längst und quer: Fertig!

Danach ca.10 Tage lang jeden Tag wässern, so dass immer die zwei Zentimeter Feuchtigkeit unter der Rasensode bleiben. Je nach Witterung und Wuchsfreudigkeit des Rasens, kann man nach 5 Tagen den ersten Schnitt machen.

Nach ca. sechs Wochen bitte den zweiten Dünge-Durchgang starten (vier bis fünf Düngungen pro Jahr). Nun viel Freude mit dem neuen Rasen!

Wenn euch der Artikel gefällt teilt ihn bitte. Danke.

Das könnte euch auch gefallen