Als zur Jahrtausendwende der Sender #RTL2 das neue TV-Format Big Brother ankündigte, war das Geschrei groß. Sogar die Politik schaltete sich ein. Ist es zu vertreten, Menschen in einen Container einzusperren und zu filmen? Landesmedienanstalten waren alarmiert, Politiker forderten gar den Entzug der Sendelizenz für RTL2. Das passierte nicht. Dafür erreichte die erste Staffel Quoten von bis zu 7,5 Millionen Zuschauern. Eine Quote, von der heute der Sender nur noch träumen kann. Die Bild hat sich die Mühe gemacht und erkundet, was die Stars von damals heute machen. Einige Ergebnisse der Kollegen wollen wir euch nicht vorenthalten.

John Milz: Unbekannt verzogen

Die erste Staffel wurde nach 102 Tagen beendet und mit 250.000 DM wurde knapp vor Jürgen Milski der ruhigere Bewohner John Milz Sieger.

Werbung
Werbung

Von seinem Gewinn gab der heute 43-Jährige den anderen Finalisten 25.000 DM ab. Nach einem kurzen Engagement in der Soap "Unter uns" bei RTL, wurde es ruhig um den Mann aus Potsdam. Zuletzt soll er auf einem Bauernhof in Krefeld gelebt haben. Mehr ist nicht bekannt.

Andrea Singh: Die Wellenreiterin

Zwar war Andrea nach ihrem Auszug noch häufig im TV zu sehen, allerdings zog sich die heute 51-Jährige und Drittplatzierte der 1. Staffel zurück und ging nach Portugal. Dort eröffnete sie mit ihrem damaligen Freund eine Surfschule. Heute ist sie eine echte Wellenreiterin.

Christian Möllmann ausnominiert

Der heute 45-Jährige war auch bekannt als der "Nominator". Heute ist von der Figur nicht mehr viel übrig. Möllmann machte Schlagzeilen mit seinen bissigen Kommentaren und sorgte für einen regelrechten Skandal im Container.

Werbung

Die Rolle des "Arschlochs" spielte er so provokant, dass er nicht ganz unfreiwillig die Show verlassen hatte. Danach machte er mit seiner Bekanntheit das Beste draus und kletterte mit seinem ersten Song "Es ist geil ein Arschloch zu sein" auf Platz 1 der Charts. Christian holte Platin und die Boulevardpresse bot ihm umfangreiche Plattformen für zynische Kommentare. Heute agiert Christian nur noch auf Facebook, weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Seine kleine Fangemeinde bleibt ihm aber treu.

Harry Schmidt bleibt Kuschelbär

Der Rocker mit dem großen Herz war Harry in der zweiten Staffel. Sein Album floppte nach dem Ende der Show, obwohl Musik immer sein Ding war. Seine Bekanntheit blieb. Als Wirt "Harry Schwante" spielte er im "Großstadtrevier" für die ARD und ist heute noch in der Serie zu sehen. Mit dem NDR-Kultmoderator Carlo von Tiedemann spielte er ebenfalls zusammen. Es ist kein großer kommerzieller Erfolg, aber wer schafft es schon in das Abendprogramm der Öffentlich-Rechtlichen.

Werbung

Harry von Big Brother hat eine große Fangemeinde. Immer noch.

Karim und Daniela ohne Haare!

Die Blonde und der Farbige. Sie waren das Dreamteam und gleichzeitig auch das erste #Big Brother-Hochzeitspaar. Karim und Daniela, auch bekannt als "Franken-Barbie", heirateten 2001. Heute sind der 45-Jährige und die 48-Jährige Unternehmer und vertreiben medizinische Geräte zur Haarentfernung. Sie sind immer noch glücklich. #Promi Big Brother