Vor geraumer Zeit kündigte #Netflix eine Serien-Umsetzung zu der Videospiel-Reihe #Castlevania von Konami an. Während Netflix in der Vergangenheit mit ihren Netflix-Original Serien wie "Orange is the New Black" oder sogar Adaptionen wie "Daredevil" die Zuschauerschaft überzeugen konnte, gab es unter dem Netflix' Dach auch bereits manche Produktionen, die mit Skepsis betrachtet wurden. Als aktuellstes Beispiel könnte man da die Neuinterpretation des Mangas und Animes "Death Note" ansehen, die zwar noch nicht erschienen ist, deren Trailer aber bisher nur gemischte Reaktionen erhielten. So wie Death Note ist auch Castlevania eine Adaption, dessen Trailer jedoch durchweg positiv aufgefasst wurde.

Werbung
Werbung

Die Serie soll den Inhalt des dritten Teils der Reihe "Dracula's Curse" von 1989 wiedergeben und wird von den beiden Studios Powerhouse und Frederator animiert. Sie soll in die Richtung von Game of Thrones gehen, was hoffentlich durch das Writing des britischen Comic- und Drehbuchautoren Warren Ellis herausstechen wird. Vor kurzem wurde der Cast der Serie bekannt gegeben, in dem einige bekanntere Schauspieler aus Film- und Fernsehen brillieren.

  • Graham McTavish als Dracula
  • Richard Armitage als Trevor Belmont
  • James Callis als Alucard
  • Alejandra Reynoso als Sypha Belnades
  • Emily Swallow als Lisa Tepes
  • Matt Frewer als "Der Bischof"
  • Tony Amendola als "Der Älteste"

Während Graham McTavish eventuell aus den Serien Preacher und Outlander bekannt ist, wird man Richard Armitage wohl am ehesten als Thorin aus der Hobbit-Trilogie kennen.

Werbung

Aber auch "Der Bischof" Matt Frewer ist relativ bekannt durch seine Rolle in der 2009-er Adaption der Graphic Novel von Alan Moore: Watchmen - Die Wächter.

Weiterhin postete Adi Shankar, der Produzent, auf seiner Facebook Seite das offizielle Poster zur Serie, und erklärte im gleichen Zuge kurz das Herzblut, das offensichtlich in dieses Projekt geflossen ist. So meint er, dass als Kind Zeichentrickserien sowie Videospiele seine Fantasie angekurbelt haben.

Die Animationsserie, die vom Stil her sehr an japanische Animes erinnert, wird ab diesem Freitag, dem 7. Juli, auf Netflix zum Streamen verfügbar sein und wird aus vier 30-minütigen Episoden bestehen. Den Teaser, in dem man bereits die Animationsarbeit etwas bestaunen kann, findet ihr unten. Falls man sich nochmal mit Castlevania vertraut machen möchte, ist einer der neueren Teile "Castlevania: Lords of Shadow" sehr zu empfehlen.

#Fernsehserien