Das ist doch mal eine Klasse Aktion. Hättet ihr ihn erkannt? Das bissige Gesicht und dieser strenge Blick von Faisal Kawusi? Das war Absicht. Denn der 25-Jährige versteht kein Spaß, wenn es darum geht, sich über Mitschüler lustig zu machen. Auch wenn der Komiker selbst gern witzig über andere herzieht, beim Thema #Mobbing ist auch für Faisal eine klare Grenze erreicht. Und so war es für den "Let's Dance"-Star von #RTL eine Selbstverständlichkeit, die hübsche Charisma auszuführen.

Faisal beschützte Charisma

Wie Kawusi auf seiner Facebook-Seite berichtete, habe die Mutter von Charisma dem Comedy-Star geschrieben und davon berichtet, dass das Mädchen in der Schule dumm angemacht werde.

Werbung
Werbung

Und das nur, weil sich Charisma für #Flüchtlinge eingesetzt hat. Faisal, der selbst "ein Produkt von Flüchtlingen" sei, wollte dem engagierten Teenager zur Seite stehen. Er begleitete Charisma zu ihrem Abschlussball. Was hätten wir nicht dafür gegeben, die Blicke der Mitschüler zu sehen. Der große kräftige Faisal tritt mit der wunderschönen Charisma in den Saal, hält ihre Hand und beschützt sie wie ein Gentleman den ganzen Abend. Faisal und Charisma, ihr seid einfach mal sowas von genial! Faisal schrieb im Anschluss an den Ball noch, dass er Charisma bewundere und im Namen aller Afghanen Dankeschön sagt. Das junge Mädchen sei nicht alleine beim Kampf für Gerechtigkeit und für den Einsatz für Flüchtlinge. Und auch wir schließen uns den Worten von Herrn Kawusi an und drücken unseren großen Respekt vor Charisma aus!

Hilfe für Opfer:

Mobbing betrifft alle gesellschaftlichen Schichten.

Werbung

Besonders bei Jugendlichen ist Mobbing gefährlich. Es kann zu Angstzuständen, Depressionen bis hin zu Selbsttötungen führen. Häufig schämen sich die Betroffenen. Doch es gibt anonyme Hilfsangebote. Das Bundesministerium für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben berät dich rund um die Uhr per E-Mail, Chat und Telefon in verschiedenen Sprachen. Wenn du gemobbt wirst, Angst vor deinen Mitschülern in der Schule hast oder gar Gedanken hast, dir etwas anzutun, findest du hier professionelle Beratung:

Telefon für Kinder: 0800 111 0333 oder vom Handy: 116 111 Sprechzeiten: Montag bis Samstag 14.00 - 20.00 Uhr (am Samstag sitzen Jugendliche am Telefon)

Telefon für Eltern: 0800 111 0550 Sprechzeiten: Mo. - Fr. 9.00 - 11.00 Uhr, Di und Do 17.00 - 19.00 Uhr

Telefonseelsorge Nummer: 0800 111 0 111 (Angebot der evangelischen Kirche) oder Nummer: 0800 111 0 222 (Angebot der katholischen Kirche) Der Anruf ist kostenlos und anonym.

Dein Anruf beim Hilfetelefon ist kostenlos. Selbst ohne Guthaben auf dem Mobiltelefon, kannst Du dort jederzeit anrufen. Die Rufnummer wird nicht gespeichert beim Einzelverbindungsnachweis. Die Rufnummer kann auch von Angehörigen oder Freunden genutzt werden, die Mobbing beobachtet haben.