Harter Kerl mal ganz weich: #Frank Hanebuth hielt seine Sarah ganz sanft in den Armen und küsste sie leidenschaftlich vor der Kirche in Bissendorf (bei Hannover). Bereits am Freitag hat der Rocker-Boss der #Hells Angels seine langjährige Freundin Anne Sarah Naumann standesamtlich geheiratet. Der 52-Jährige ist damit rechtmäßig mit der 36-jährigen Sarah (wird vorrangig mit diesem Namen öffentlich genannt) verheiratet. Ganz Bissendorf nahm an diesem Ereignis teil. Wie die Bild in seiner Onlineausgabe berichtete, fuhren Rolls-Royce, Stretch-Limousine und ein Motorrad-Korso durch die niedersächsische Kleinstadt.

Hanebuth streng bewacht

Auch ein Sicherheitsdienst war immer an Franks Seite.

Werbung
Werbung

Der Rocker lebe nicht ungefährlich. Den Hafen der Ehe erreichte das Paar sicher. Am Samstag fand nun nach Informationen der Bild noch eine kirchliche Trauung vor etwa 300 Gästen in der St.-Michaelis Kirche von Bissendorf statt. Die Zeitung war vor Ort und teilte mit, dass neben Familie und Freunden, auch Rotlicht-Größen mit anwesend waren. Die Gäste in der Kirche wurden ebenfalls vom Sicherheitsdienst streng bewacht. Die Pastorin Wibke Lonkwitz führte durch die Zeremonie. Die Pastorin habe kein Problem damit gehabt, den vorbestraften Rockerboss zu trauen. Auf Nachfrage meinte sie: "Vor Gott sind alle gleich."

Rocker regeln den Verkehr

Wie die Hannoversche Allgemeine (HAZ) berichtete, hätten die Gäste den Verkehr in Bissendorf zeitweise selbst geregelt. Die Braut sollte durch die 14.000 Seelengemeinde rasch durchkommen, damit sie es pünktlich in die Kirche schaffte.

Werbung

Laut der HAZ soll das Brautpaar eine Eskorte von 50 vermummten Bikern begleitet haben. Es sei nur wenig Polizei vor Ort gewesen. Lediglich zwei Beamte hätten den Verkehr koordiniert. Es blieb alles friedlich.

Staatsanwaltschaft ermittelt

Bei aller Freude zum schönsten Tag von Frank Hanebuth, muss auch das erwähnt werden: Laut Bild ermittelt die Staatsanwaltschaft in Spanien weiter gegen den Rocker aus Niedersachsen. Hanebuth werde Menschenhandel, Erpressung, Zuhälterei, Freiheitsberaubung und Geldwäsche vorgeworfen. Derzeit sei Hanebuth laut dem Blatt nur auf Kaution auf freiem Fuß. Allerdings ist der Rocker weder rechtskräftig verurteilt, noch wurde er bisher angeklagt. Es gelte daher auch für ihn zunächst die Unschuldsvermutung. Bei einer Anklage sollen ihm jedoch mehrere Jahre Gefängnis drohen, so die Zeitung weiter. #Hochzeit