#Kate Middleton ist nun mal einfach nicht wie #Prinzessin Diana. Und sie wird auch niemals so sein! Genau das ist die Meinung des royalen Biografen Andrew Morton, wie Celeb Dirty Laundry berichtet. Andrew Morton hatte sich im Rahmen seines Weltbestsellers "Diana, Princess of Wales", der es sogar auf Platz 1 der New-York-Times-Bestsellerliste schaffte, intensiv mit der verstorbenen Mutter von #prinz William, die von den Briten noch heute geliebt wird, beschäftigt. Dem Vergleich mit Prinzessin Diana kann die Frau von Prinz William einfach nicht standhalten. Während Diana in der Öffentlichkeit geradezu strahlte, während sie noch mit Prinz Charles verheiratet war, hat Kate Middleton auch heute immer noch Probleme, einen glanzvollen Auftritt hinzulegen.

Werbung
Werbung

Trotz der vielen Jahre an der Seite von Prinz William kann sie kaum verleugnen, dass sie eine Bürgerliche ist. Und auch Prinz William scheint dies nicht entgangen zu sein. Informationen von Celeb Dirty Laundry zufolge, soll er aktuell geradezu genervt vom unangepassten Verhalten seiner Gattin sein.

Andrew Morton: Kate Middleton ist nicht so charismatisch wie Prinzessin Diana es einst war!

In einem kürzlichen Interview mit Sky News hat Andrew Morton nun seine ehrliche Meinung über Kate Middleton verlauten lassen. Und das Urteil fällt alles andere als positiv aus. Celeb Dirty Laundry berichtet, dass für den englischen Buchautor Kate Middleton einfach nicht so offenherzig, charismatisch und leidenschaftlich in Bezug auf ihre Charity-Arbeit ist, wie es Prinzessin Diana noch zu ihren Lebzeiten war.

Werbung

Die verstorbene Mutter von Prinz William unternahm zahlreiche Charity-Reisen sogar auf eigene Faust, während Kate Middleton nahezu immer an der Seite ihres Mannes Freiwilligenarbeit leistet. Mit anderen Worten: Kate Middleton ist weitaus weniger unabhängig und repräsentiert nicht das Bild einer selbständigen modernen Frau!

Kate Middleton: Sind die Fußstapfen von Prinzessin Diana etwa zu groß für sie?

Im Verlauf des Interviews, so Celeb Dirty Laundry, geht Andrew Morton noch genauer auf die Unterschiede zwischen Prinzessin Diana und Kate Middleton ein. Insgesamt, so Morton, entstehe bei ihm der Eindruck, Kate Middleton und Prinz William seien vielmehr ein Team als ein royales Ehepaar. Nahezu jeden ihrer öffentlichen Schritte gehe Kate Middleton gemeinsam mit ihrem Prinzen. Dabei war sie bereits ein ganzes Jahrzehnt älter, als sie in die königliche Familie eingeheiratet habe. Prinzessin Diana wurde hingegen ins eiskalte Wasser geworfen und musste alleine und recht schnell schwimmen lernen. Trotz der Tatsache, dass Kate Middleton den Vorteil von mehr Lebenserfahrung und Reife mit in ihre Ehe einbrachte, wirkt sie auch heute noch wie eine Bürgerliche und kein echtes Mitglied der britischen Königsfamilie, eine Tatsache, die auch den Fans nicht entgangen ist. Mehr spannende Geschichten gibt es hier!