Es ist die teuerste Serie, die in Deutschland je produziert wurde. Mit 40 Millionen Euro haben die ARD und #Sky "Babylon Berlin" produziert. Die erste Staffel umfasst 16 Folgen und wird zuerst exklusiv auf Sky ausgestrahlt. Schon jetzt hat sich neben den FreeTV-Rechten für die ARD, Netflix Lizenzen für die Ausstrahlung im Ausland gesichert. Für Sky ist die Serie eines der wichtigsten Prestige-Projekte in der Firmengeschichte. Weil die Produktion refinanziert werden muss, strahlt der PayTV-Sender die Serie auf Sky 1 aus. Eigentlich ein Unterhaltungskanal mit eher leichter Serienkost. Die großen Serien, wie "The Strain", fanden als Premiere stets bei Sky Atlantic statt.

Werbung
Werbung

Kritik in den sozialen Netzwerken

Der Kanal Sky Atlantic im Entertainment-Paket kann aber nicht von allen Abonnenten empfangen werden - im Gegensatz zu Sky 1, der schon Bestandteil im kleinsten Paket "Starter" ist. "Sky Atlantic ist der Sender für die etwas spitzeren und komplexen Serien", erklärte das Unternehmen vor einem Jahr im Interview mit dem Medienmagazin dwdl.de. Also wenn eine Serie hier komplex ist, dann definitiv "Babylon Berlin". Andererseits ermöglicht Sky so auch jedem seiner zahlenden Kunden die teuerste Serie zu schauen. Nicht ganz ohne Eigennutz. Denn in den sozialen Netzwerken wollen die Abonnenten die wahren Gründe für den Wechsel wissen - #Werbung! Tatsächlich gibt es auf Sky 1 deutlich mehr Werbung als im Entertainment- und Film-Paket.

Sky Ticket App bisher werbefrei

Der Sender rudert eilig zurück und erklärte auf Nachfrage von dwdl.de, man werde keine Unterbrecherwerbung bei "Babylon Berlin" vornehmen.

Werbung

Allerdings wird es bei der linearen Ausstrahlung Schanierwerbung geben. Man wird also zum Serienanfang und -ende eine entsprechende Produkteinblendung oder Spots sehen. Nur #Sky Ticket Kunden bleiben ohne Werbung. Der Inhalt startet in der Ticket App bisher immer sofort. Lediglich wenn man linear schaut, zum Beispiel den Livestream auf der Xbox One, würden die Ticket-Nutzer genau das identische Programm mit der jeweiligen Schanierwerbung sehen.

Produktionskosten steigen

Ab dem 13. Oktober laufen jeweils Doppelfolgen über den Zeitraum von acht Wochen. Sky und Werbung bleibt dabei wohl ein Dauerthema. Doch ein Blick auf die Wettbewerber zeigt: Auch woanders braucht man mehr Geld. Anfang des Jahres hatte Amazon seine Primegebühr aufgrund der höheren Lizenz- und Produktionskosten im On Demand-Geschäft erhöhen müssen. Auch Netflix hob zuletzt die Preise um bis zu einem Euro pro Monat an.

Kurze Zusammenfassung: Sky strahlt also "Babylon Berlin" überraschend nicht auf Sky Atlantic aus, sondern auf Sky 1. Es gibt keine Werbung in der Serie, allerdings zum Anfang und Ende bei der linearen Ausstrahlung. Dabei verkleinert sich das Bild und es erscheint am Bildschirmrand Werbung.