Heute Abend geht es endlich los mit „#Promi #Big Brother“ auf #SAT1, die Fans können den Start kaum noch erwarten. Um diese mal so richtig anzufüttern wurde heute morgen im Frühstücksfernsehen schon einiges verraten. So machte Sat1 beim großen Duschreport eine Umfrage unter den teilnehmenden Promis, wie sie sich im Bad verhalten wollen. Und Jenny Elvers, Siegerin der ersten Staffel und Morgenkommentatorin der aktuellen Staffel, gab Tipps, wie „Promi Big Brother“ gewonnen werden kann und was sie davon hält, dass ihr Ex, Steffen von der Beeck, unter den Teilnehmern ist.

Ich muss seine Entscheidung mittragen

Im Frühstücksfernsehen machte Jenny keinen Hehl daraus, dass sie sich überhaupt nicht über Steffens Teilnahme freut.

Werbung
Werbung

Dabei machte der Ton die Musik. Ganz offen ironisch sagte Jenny folgendes: "Juchu, toll. Es ist natürlich so, als Mensch in der Öffentlichkeit freut man sich extrem, wenn der Ex-Freund ins Promi-Big-Brother-Haus zieht. Die Freude ist groß.“ Allerdings habe Steffen sie vorher gefragt. Jenny: „Ich habe gesagt: ja, klar, es ist okay. Aber es ist nicht so, dass ich zuhause in Jubel ausgebrochen und an die Decke gesprungen bin. Es ist seine Entscheidung und ich habe das ein Stück weit mitzutragen.“

Steffen: Eine witzige Kombination

Und was sagt Steffen dazu, dass Jenny die Staffel kommentiert? Das wurde in einem Einspieler gezeigt. Da sagt Steffen: „Das ist, glaube ich, ganz witzig. Letztes Mal war ich derjenige, der draußen saß und sie beobachtet hat, jetzt ist es umgedreht. Gut, sie kann jetzt auch noch ihren Senf dazugeben, aber ich denke, für die Zuschauer ist das noch ein bisschen extra interessant.

Werbung

Aber, ich mach mir da jetzt keine Sorgen, da vertraue ich Jenny. Es gibt auch nichts Schlimmes zu erzählen. Ich glaube, das ist für die Zuschauer eine ganz witzige Kombination.“

Wer duscht wie?

Sarah Kern bleibt bedeckt, ebenso wie Maria Hering und Evelyn Burdecki. Milo Moire will gucken, ob sie sich wohlfühlt und wenn ja später den Bikini weglassen, Sarah Knappik lässt es offen. Zacky Noy, Steffen von der Beeck, Dominik Bruntner, Willi Herren und Jens Hilbert nehmen die Badehose mit. Eloy de Jong hat sich noch nicht festgelegt. Nur Luxus-Unternehmerin Claudia Obert sieht es anders: Sie mache sich schließlich auch auf Sylt oder in der Sauna frei von Textilien.

Jennys Ratschläge

Für Jenny Elvers ist Claudia sowieso eine besonders interessante Kandidatin. Sie kennt Claudia persönlich und sagt: „Die Dame wird für sehr viel Unterhaltung sorgen. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund, sie ist laut, sie kann sehr heftig in ihrer Ausdrucksweise werden.“ Bleibt noch die Frage, was man tun sollte, um „Big Brother“ zu gewinnen? Jenny: „Dieses Tun sollte man sich abgewöhnen, dieses sich produzieren wollen, sich darstellen zu wollen, das geht komplett nach hinten los. Das merken die Zuschauer. Man sollte authentisch bleiben.“

Heute Abend startet „Promi Big Brother“ um 20.15 Uhr auf Sat1.